Abo
  • Services:
Anzeige
Das Toshiba Encore 2 WT8-B spiegelt im Freien sehr stark.
Das Toshiba Encore 2 WT8-B spiegelt im Freien sehr stark. (Bild: Sebastian Rohner/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Anzeige

Das Toshiba Encore 2 WT8-B mit 32 GByte internem Speicher ist im Onlinehandel ab 200 Euro erhältlich. Eine Variante mit mehr Speicher gibt es nicht.

  • Toshiba Encore 2 WT8-B (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Toshiba Encore 2 WT8-B (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Toshiba Encore 2 WT8-B (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Toshiba Encore 2 WT8-B (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Windows-Button ist auf der oberen Displaykante zu finden.  (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Display ist pixelig. (Bild: Sebastian Rohner/Golem.de)
  • Die Auslagerungsdatei war während unseres Tests größer als 2 GByte. (Screenshot: Golem.de)
Toshiba Encore 2 WT8-B (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Fazit

Toshibas neues Windows-8-Tablet schneidet deutlich schlechter als sein Vorgänger ab: Das Display spiegelt viel zu stark und ist nicht hell genug, die Rückseite verkratzt schnell, und der Micro-USB-2.0-Port ist die einzige Erweiterungsschnittstelle.

Als viel zu klein stellt sich im Alltag der Arbeitsspeicher heraus: Er ist ständig überlastet, besonders mit Multitasking-Aufgaben ist er schnell überfordert. Da auch noch der kleinste Bay-Trail-Prozessor verbaut wurde, ist das Tablet sehr träge und reagiert oftmals langsam.

Die Akkulaufzeit hat sich ebenfalls verschlechtert. Ein 1.080p-Video kann nur noch 5 Stunden am Stück wiedergegeben werden, und auch die Standby-Zeit ist zu kurz.

Das Toshiba Encore 2 können wir trotz des niedrigen Preises von 200 Euro nicht empfehlen. Das Display und die Leistung sind für uns einfach nicht ausreichend gut. Ein Windows-Tablet sollte mindestens 2 GByte Arbeitsspeicher haben, weswegen wir lieber zum Vorgänger raten, der zwar etwas mehr kostet, aber als Gesamtpaket auch besser ist.

 Viel zu wenig Arbeitsspeicher

eye home zur Startseite
dreamtide11 10. Okt 2014

Glaub mir, ich bin wirklich auch lange auf dieser Nachsichtsschiene gefahren. Aber wenn...

Seitan-Sushi-Fan 09. Okt 2014

Intel stellt für seine Hardware FOSS-Treiber bereit. Ob da nun vielleicht ein LTE-Modem...

Anonymer Nutzer 09. Okt 2014

Ich hab mir ein Acer Switch 10 geholt (das spätere refresh Modell mit 3735F Prozessor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Berlin, Potsdam
  2. über Ratbacher GmbH, Hannover
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. TUI Deutschland GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BQ Aquaris X5 für 122,00€)
  2. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    FCC-Chef preist Vorteile von Zero Rating für Nutzer

  2. iOS

    SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte

  3. MongoDB

    Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet

  4. Flir One und One Pro im Hands on

    Die heißesten Bilder auf dem MWC

  5. Arktika 1 Angespielt

    Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro

  6. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  7. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  8. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  9. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  10. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

  1. Re: Das wird der Telekom Angst machen

    hle.ogr | 17:43

  2. Re: Jaa wenn es um Geld geht....

    neocron | 17:42

  3. Re: 90 Tage sind auch genug Zeit

    1ras | 17:41

  4. Top !

    Cohiba | 17:38

  5. Re: ****

    Reci | 17:35


  1. 17:48

  2. 17:15

  3. 16:48

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:23

  7. 14:57

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel