Torrentfreak: Game of Thrones besonders beliebt bei Raubkopierern

Trotz Netflix und anderen legalen Quellen für Filme und TV-Serien: Nach wie vor greifen immer noch viele Nutzer zu, wenn sie Videos kostenlos im Internet finden. Besonders beliebt soll 2015 erneut Game of Thrones gewesen sein.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Szene aus Game of Thrones
Szene aus Game of Thrones (Bild: HBO)

Die Fantasyreihe Game of Thrones ist zum vierten Mal in Folge die am häufigsten illegal heruntergeladene Serie im Internet. Allein das Finale der fünften Staffel sei 14,4 Millionen Mal unrechtmäßig angeschaut worden, meldete Torrentfreak.com. Auf Platz zwei kommt The Walking Dead abgeschlagen mit 6,9 Millionen Downloads, es folgt The Big Bang Theory mit 4,4 Millionen Downloads auf Platz drei.

Wer Serien illegal herunterlade, sei zunehmend an höherer Qualität interessiert, heißt es von Torrentfreak.com. Die meisten Downloads seien aber immer noch in geringer Qualität von 480p - das sieht dann aus wie von der Videokassette. Insgesamt sei nicht zu erkennen, dass die Zahl der illegalen Downloads sinke. Im Gegenteil, die Experten erwarten eher eine Zunahme. Bei einigen Serien gebe es mehr "Piraten" als traditionelle Zuschauer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Silberwoelfin 30. Dez 2015

Da wären regionale Statistiken mal interessant. Vielleicht ist der Großteil der illegalen...

Kleba 29. Dez 2015

Ich tue mir das z.B. an. Eine 1080p Folge von $Wunschserie lädt zwischen 3 und 8 Minuten...

Muhaha 29. Dez 2015

Ich habe bislang noch nicht davon gehört, dass Netflix oder Sender gegen solche...

Muhaha 29. Dez 2015

"Aushebeln" umfasst nicht nur das rein technische Umgehen, Deaktivieren, sondern all...

Tobias26 29. Dez 2015

Kino ist so teuer, dass man bei jeder einzelnen Staffel erwischt werden könnte und es...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /