• IT-Karriere:
  • Services:

Torqeedo: Elektrischer Bootsmotor zum Nachrüsten für kleine Schiffe

Torqeedo hat einen kleinen Elektro-Außenborder vorgestellt, der Angel- und Segelboote mit einem fast lautlosen Antrieb samt App ausrüsten kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Torqeedo Travel 603
Torqeedo Travel 603 (Bild: Torqeedo)

Der Torqeedo Travel 603 ist ein kleiner und preisgünstiger Elektro-Außenborder, der als Hilfsantrieb gedacht ist und mit Akku gerade einmal 15,5 kg wiegt.

Stellenmarkt
  1. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken

Im Paket enthalten ist ein Lithium-Ionen-Akku mit 500 Wattstunden Kapazität, der zusammen mit dem 1,49-Kilowatt-Motor (2 PS) für den fast lautlosen Antrieb sorgen soll. Die Vorteile des Elektroantriebs wie ein sofort zur Verfügung stehendes Drehmoment, Abgasfreiheit und leiser Antrieb gelten auch für das etwas größere Modell Travel 1103 mit 3 PS. Dieser Außenborder verfügt ebenfalls über einen integrierten, aber auswechselbaren Akku.

Zahlreiche Lademöglichkeiten

Die Akkus können über 230-Volt- und über ein 12- oder 24-Volt-Netz geladen werden. Sogar das Aufladen über Photovoltaik ist dank eines eingebauten Solarladereglers möglich.

Wer nicht warten will, bis der Akku wieder geladen ist, kann ihn laut Hersteller gegen ein volles zweites Exemplar austauschen. Da der Akku in einer schwimmenden und dichten Hülle verpackt ist, geht er nicht verloren, sollte er über Bord fallen. Bei geringen Geschwindigkeiten sollen bis zu fünfeinhalb Stunden Fahrt möglich sein, wobei dies jedoch von der Bootsform abhängig ist.

App für Außenborder

Mit der App Torqtrac können die Daten des Akkus auf dem Smartphone ausgelesen werden, dabei sind auch Reichweitenprognosen abrufbar. Torqeedo bietet zudem einiges an Zubehör an, darunter eine krautfreie Schiffsschraube und eine Fernbedienungsoption, mit der sich der Motor anstatt per Außenborder-Pinne vom Steuerstand aus bedienen lässt.

Der Torqeedo Travel 603 kostet rund 1.600 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  3. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,

mars96 22. Mär 2021 / Themenstart

Zum Thema Akku... Wenn man was haltbares nehmen möchte das auch nicht so vie wiegt aber...

Ragtime 22. Mär 2021 / Themenstart

Evtl. noch eine Bluetoth Verbinbung zum Fitness Tracker. Man verbrennt ja auch Kalorien...

Oktavian 22. Mär 2021 / Themenstart

Kraut ist für den Wassersportler viele Arten von Wasserpflanzen, hier insbesondere die...

Oktavian 22. Mär 2021 / Themenstart

Ach das kommt sehr auf den See an. Ein Anlegeplatz muss ja nicht immer ein Steg sein und...

AllDayPiano 22. Mär 2021 / Themenstart

Die Frage Nr. 1 ist, ob Du einen Verdränger oder einen Gleiter hast. Maßgeblich ist die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /