Abo
  • Services:
Anzeige
Die Grafik von Torment ist sehr fantasievoll gehalten.
Die Grafik von Torment ist sehr fantasievoll gehalten. (Bild: Inxile Entertainment)

Rundenbasierte Kämpfe und deutsche Version

Das Kampfsystem läuft rundenbasiert ab. Wer jeweils an der Reihe ist, zeigt das Spiel mit eingeblendeten Symbolen am Bildschirmrand an. In einem ersten größeren Kampf später gegen vier Banditen sind wir prima damit zurechtgekommen. Wir können Standardangriffe wählen, aber natürlich auch zu besonders starken Waffen, Spezialfähigkeiten und weiteren Extras greifen.

In der Zukunft der Erde sind wir nicht allein: Unsere Hauptfigur wird von bis zu drei Kameraden begleitet. Zwei möglichen Mitreisenden begegnen wir gleich nach den ersten paar Minuten, nämlich einem Herren namens Aligern und einer nur sanft in der Welt flimmernden Dame namens Callistege. Beide können wir später gegen andere Gefährten austauschen.

Anzeige

Torment verwendet, das ist ein größerer Unterschied zu Planescape, kein Dungeons-and-Dragons-Rollenspielsystem, sondern nutzt das Numenera-System von Monte Cook. Das wurde, ebenso wie Torment selbst, über eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne von der Community finanziert.

  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
  • Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)
Torment - Tides of Numenera (Bild: Inxile Entertainment)

Von der Welt haben wir bislang nicht sehr viel gesehen. Wir waren in sphärischen Zwischendimensionen unterwegs, in einem riesigen Bergwerk und kurz in der Oberwelt. Der Grafikstil erinnert mit seinen Anspielungen an den Jugendstil und an Planescape. Technisch ist Torment kein Knaller, aber unterm Strich hat uns die Grafik soweit ganz gut gefallen.

Bislang lag uns nur die englische Version von Torment vor. Eigentlich sind wir Originalfassungen gewöhnt und haben normalerweise kein Problem damit. Aber ganz ehrlich: Torment mit seinen langen, vor allem aber mit philosophischen Vokabeln durchtränkten Texten hat unser Sprachverständnis rasch überfordert.

Zum Glück soll es pünktlich zur Veröffentlichung eine Version mit deutschen Texten geben. Nach aktuellem Stand soll Torment - Tides of Numenera am 28. Februar 2017 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One auf den Markt kommen.

 Torment - Tides of Numenera angespielt: Der schnellste Respawn aller Zeiten

eye home zur Startseite
ArcherV 31. Jan 2017

Ja das sind sie. Ich persönlich kann rundenbasierte Spiele nicht sehr viel abgewinnen...

countzero 24. Jan 2017

Da der Logitech XInput unterstützt, sehe ich in einem Xbox-Controller keinen Vorteil. Von...

Nolan ra Sinjaria 24. Jan 2017

Die haben der Erde bis dahin bestimmt auch einen Strahlungsschild gespendet ;)

Randalmaker 23. Jan 2017

Ich kenne das Problem, aber es gibt Spiele, die so gut sind, dass ich es trotzdem...

mnementh 23. Jan 2017

Das hört sich mal wieder nach einem richtigen Rollenspiel an, nicht das was heutzutage...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  4. über Nash direct GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  2. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  3. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  4. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  5. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  6. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  7. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  8. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  9. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  10. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Golem: "Wer Lightroom CC und Photoshop CC...

    megaseppl | 15:20

  2. Re: Wahrscheinlichkeit eines Fahrzeugbrandes

    tovi | 15:20

  3. Re: Schade.

    Tomato | 15:19

  4. Re: Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    bombinho | 15:17

  5. Das Spiel unterstützt Playstation VR

    genussge | 15:16


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 13:49

  4. 12:25

  5. 12:00

  6. 11:56

  7. 11:38

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel