• IT-Karriere:
  • Services:

Torlinientechnik: Das Runde weiß, wann es im Eckigen ist

Der Fußballweltverband hat für zwei internationale Fußballwettbewerbe 2013 und 2014 Torlinientechnik zugelassen. Welches System eingesetzt wird, will die Fifa im April bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Drin oder nicht drin: nicht gegebenes Lampard-Tor bei der Fußball-WM 2010
Drin oder nicht drin: nicht gegebenes Lampard-Tor bei der Fußball-WM 2010 (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Drin oder nicht drin? Auf der Linie oder dahinter? Ob ein Ball im Tor war oder nicht, erregt die Gemüter von Fußballfans. Doch Neuauflagen des Wembley-Tors und des umgekehrten Wembley-Tors wird es nicht mehr geben: Künftig wird der Ball genau wissen, ob er die Linie so überquert hat, wie es das Fifa-Regelwerk vorschreibt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München

Die Fédération Internationale de Football Association (Fifa), der Weltfußballverband, hat den Einsatz der sogenannten Torlinientechnik (GLT, von: Goal-Line Technology) für den Konföderationen-Pokal 2013 und die Fußballweltmeisterschaft 2014, die beide in Brasilien stattfinden, zugelassen. Dabei geht es darum, mit Hilfe von technischen Mitteln festzustellen, ob der Ball tatsächlich im Tor ist. Die Technik wird ausschließlich dafür eingesetzt.

Goalref und Hawk Eye

Zwei Systeme sind bisher zugelassen: das Goalref-System des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen und das britische Hawk-Eye-System. Weitere Anbieter lassen laut Fifa ihre GLT derzeit lizenzieren.

Die Erlanger Forscher haben den Ball mit einem Chip ausgestattet, der mit einem Magnetfeld interagiert, das eine Reihe von Antennen hinter dem Tor erzeugen. Ein Prozessor errechnet anhand der Antennensignale die Position des Balls. Befindet der sich hinter der Torlinie, bekommt der Schiedsrichter eine Nachricht auf seine Armbanduhr.

Triangulation

Der britische Konkurrent Hawk Eye - zu deutsch Falkenauge - beobachtet die Tore mit mehreren Hochgeschwindigkeitskameras. Ein Computer wertet die zur gleichen Zeit aufgenommenen Bilder aus und errechnet daraus per Triangulation in einer Sekunde die Position des Balls. Das System wird auch im Cricket und im Tennis eingesetzt.

Welche GLT - ob Spule, Kamera oder ein anderes System - bei den internationalen Wettbewerben in diesem und im kommenden Jahr zum Einsatz kommen, ist noch nicht entschieden. Das will die Fifa Anfang April bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 23,49€
  4. 4,99€

Hu5eL 27. Feb 2013

Für? Viele "Fussballfans" wie ich wünschen sich soetwas garnicht. Klar geht es hier...

bastie 19. Feb 2013

Wenn die Goal-Line Technology (GLT) das letzte Wort hätte, müsste der Schiri ja selbst...

Solution 19. Feb 2013

Die sollen sich mal ein Beispiel an Eishockey nehmen. Bei Streitigkeiten - Video. Tablet...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /