Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Konfigurationsfehler bei Apache-Servern kann vertrauliche Daten preisgeben, wenn diese im Tor-Netzwerk laufen.
Ein Konfigurationsfehler bei Apache-Servern kann vertrauliche Daten preisgeben, wenn diese im Tor-Netzwerk laufen. (Bild: Alec Muffet)

Tor Hidden Services: Falsche Konfiguration von Apache-Servern verrät Nutzerdaten

Ein Konfigurationsfehler bei Apache-Servern kann vertrauliche Daten preisgeben, wenn diese im Tor-Netzwerk laufen.
Ein Konfigurationsfehler bei Apache-Servern kann vertrauliche Daten preisgeben, wenn diese im Tor-Netzwerk laufen. (Bild: Alec Muffet)

Wer einen Tor-Hidden-Service mit Apache betreibt, sollte seine Konfiguration überprüfen - denn die Standardeinstellung gibt teilweise Nutzerdaten preis. Die Lösung ist einfach umzusetzen.

Wer auf seinem Server Tor Hidden Services anbieten will, sollte derzeit nicht auf Apache-Server setzen - wenn er die Standardkonfiguration verwendet. Denn wenn die Option mod_status aktiviert ist, können auf einer Statusseite des Servers auch die HTTP-Anfragen von Nutzern eingesehen werden. Der aktuelle Hinweis auf die Verwundbarkeit stammt von Alec Muffet, der für Facebooks Security-Team arbeitet. Facebook betreibt einen eigenen Hidden-Service. Auch ein unter dem Pseudonym @CthulhuSec auftretender Hacker hatte auf entsprechende Verwundbarkeiten hingewiesen.

Anzeige

Durch die falsche Konfiguration wird die /server-status-Seite des Servers aus dem Internet erreichbar. Damit könnten Anfragen an den Server, der ungefähre Standpunkt basierend auf der Zeitzone oder, in einigen Fällen, sogar die IP-Adresse des Servers öffentlich werden. Bei normalen Servern ist das kein Problem, da die Informationen nur über Localhost einsehbar sind. Doch Tor-Daemons laufen standardmäßig auf Localhost - und geben diese Informationen daher an alle Nutzer preis, wenn das Feature aktiviert ist.

Tor-Suchmaschine gibt Nutzeranfragen preis

Muffet veröffentlichte einen Screenshot, der Suchanfragen von Nutzern an eine populäre Onion-Suchmaschine zeigt - einige der Suchanfragen redigierte er vorab. Unter den Suchanfragen war zum Beispiel der Suchbegriff "Wir werde ich zwei Körper los". Nachdem er die Lücke an den Betreiber gemeldet hatte, wurde die falsche Konfiguration innerhalb weniger Stunden behoben, schreibt Muffet. Die IP-Adressen der Nutzer sind von dem Datenleck nicht betroffen - sie kommen ja über Tor.

  • Ein Konfigurationsfehler bei Apache-Servern kann vertrauliche Daten preisgeben, wenn diese im Tor-Netzwerk laufen. (Bild: Alec Muffet)
Ein Konfigurationsfehler bei Apache-Servern kann vertrauliche Daten preisgeben, wenn diese im Tor-Netzwerk laufen. (Bild: Alec Muffet)

Tatsächlich lässt sich das Problem relativ leicht lösen. Administratoren müssen nur das Kommando sudo a2dismod status ausführen, um die Statusseite zu deaktivieren. Die Lücke wurde nach Angaben von Muffett auch an Tor gemeldet - das Torprojekt entschied sich jedoch dagegen, selbst ein Security-Advisory zu veröffentlichen, weil der Fehler bei den individuellen Serverbetreibern liege - ähnliche Schwachstellen für Nginx-Server sind derzeit nicht bekannt.

Die Hidden-Services machen nur einen geringen Teil des gesamten Tor-Traffics aus - nach Angaben einer Tor-Sprecherin ist dies ein niedriger einstelliger Prozentsatz. Trotzdem bekommt das "Darknet" einen überproportionalen Anteil an Aufmerksamkeit, weil es dort überwiegend kriminelle Angebote gibt, wie eine neue empirische Studie belegt.


eye home zur Startseite
triplekiller 24. Feb 2016

Aus heiterem Himmel läuft es, sowohl 5.5.2 als auch 6.0a2, sowohl auf Win10 Build 14271...

tingelchen 03. Feb 2016

Generell habe ich eine Ablehnung gegenüber solchen Konfig Tools. Denn sie wimmeln meist...

Llame 03. Feb 2016

Also bitte... :D Es geht doch, wie im Titel treffend formuliert, um die falsche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Duisburg
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  4. Scheugenpflug AG, Neustadt an der Donau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    yoyoyo | 23:39

  2. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 23:38

  3. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    plutoniumsulfat | 23:35

  4. Re: bin ich froh, dass ich damals gekauft habe...

    Unix_Linux | 23:30

  5. Hähhh...

    jude | 23:29


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel