Abo
  • Services:
Anzeige
Frühere Adresse von Utopia
Frühere Adresse von Utopia (Bild: Screenshot Golem.de)

Tor: Bundeskriminalamt verhaftet Admin von BMR und Utopia

Seit der Schließung von Silk Road, die nur über Tor erreichbar war, hatten Black Market Reloaded (BMR) und dessen Nachfolger Utopia mehr Zugriffe. Jetzt wurde der mutmaßliche Admin in Bad Nauheim verhaftet und ein Bitcoin-Wallet mit rund 1.000 Bitcoins (rund 428.000 Euro) sichergestellt.

Anzeige

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat einen 21-jährigen Mann festgenommen, der die Plattform Black Market Reloaded (BMR) und deren Nachfolger Utopia entwickelt und administriert haben soll. Das gab das BKA am 13. Februar 2014 bekannt. Zugleich wurde ein Server, der bei einer in Deutschland ansässigen Firma betrieben wurde, vom Netz genommen und damit Utopia geschlossen.

Black Market Reloaded war eine Plattform unter .onion im Anonymisierungsdienst The Onion Routing (Tor), die seit der Schließung von Silk Road mehr Zulauf hatte. Im Oktober 2013 gelang es dem FBI, den mutmaßlichen Silk-Road-Betreiber festzunehmen. Die Seite, die ebenfalls nur über Tor erreichbar war, diente vor allem dazu, Drogen mit Hilfe von Bitcoins zu verkaufen.

Bei dem in Bad Nauheim Festgenommenen wurde laut BKA auch ein Bitcoin-Wallet mit rund 1.000 Bitcoins sichergestellt, was einem aktuellen Wert von gegenwärtig rund 428.000 Euro entspricht.

Gegen den Beschuldigten lag ein europäischer Haftbefehl der niederländischen Behörden vor. Ihm werden gewerbsmäßiger Computerbetrug, die Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen. Der Mann wurde dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haft anordnete.

Auf den illegalen Plattformen seien Drogen, illegale Schusswaffen, aber auch Kreditkartendaten und "kriminelle Dienstleistungen" angeboten worden, so das BKA. Zugleich nahmen die niederländischen Behörden drei Beschuldigte fest und durchsuchten deren Wohnungen. Sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland seien umfangreiche Beweismittel sichergestellt worden.


eye home zur Startseite
trust_no1 04. Nov 2014

Naja so reißerisch wie Du das darstellst war es nicht. Die waren ihm schon vorher auf der...

trust_no1 04. Nov 2014

Gibt's da eigentlich mal was neues? Gerichtsverfahren müssten doch langsam laufen und...

trust_no1 04. Nov 2014

Ich verstehe das auch nicht ganz wie man so dumm sein kann und vor allem so unvorsichtig...

YUNOYETI 14. Feb 2014

Wenn das so ähnlich läuft wie bei Silkroad, dann dient die Plattform als "Versicherung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Forken

    Vanger | 15:57

  2. Re: Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    MonMonthma | 15:54

  3. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 15:51

  4. Re: Wer entscheidet, was wahr und relevant ist?

    Noppen | 15:50

  5. Mal ne dumme Gegenfrage:

    hle.ogr | 15:49


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel