Abo
  • Services:
Anzeige
Der Supercomputer Shaheen II
Der Supercomputer Shaheen II (Bild: King Abdullah University of Science and Technology)

Top500: Saudi-Arabiens neuer Supercomputer ist ein Wanderfalke

Der Supercomputer Shaheen II
Der Supercomputer Shaheen II (Bild: King Abdullah University of Science and Technology)

Der Tianhe-2 bleibt schnellster Supercomputer der Welt. Neu in den Top Ten ist der Shaheen II (Wanderfalke) der King-Abdullah-Universität. Deutschland stellt nach den USA die meisten neuen Rechner.

Anzeige

In der aktuellen Top-500-Liste der schnellsten Supercomputer der Welt belegt der chinesische Tianhe-2 an der National University of Defense Technology erneut den Spitzenplatz. Bis auf eine Ausnahme hat sich an den ersten zehn Plätzen nichts geändert: Einziger Neueinsteiger ist der Supercomputer namens Shaheen II aus Saudi-Arabien. Er ist das schnellste System, das jemals im Nahen Osten gebaut wurde und das erste, das es von dort in die Top Ten geschafft hat.

Der Shaheen II, dessen Name sich an den Shaheen-Falken anlehnt, eine Unterart des Wanderfalken, steht an der King Abdullah University of Science and Technology in Thuwal, Mekka. Der Shaheen II erreicht im Linpack-Benchmark eine Leistung von 5,54 Petaflops. Zum Vergleich: Der Tianhe-2 kommt auf 33,86 Petaflops und ist ähnlich effizient. Anders als das chinesische System setzt der Shaheen II rein auf Prozessoren vom Typ Haswell-EP und verzichtet auf beschleunigende Rechenkarten wie Intels Xeon Phi.

Deutschland hinter den USA

Ein Blick auf die hinteren Plätze der Top-500-Liste und die Neueinsteiger zeigt, dass Deutschland nach den USA die meisten Supercomputer platzieren konnte. Schnellstes deutsches System bleibt der Juqueen des Forschungs-Zentrum Jülich, es ist das drittschnellste mit PowerPC- statt x86-Prozessoren überhaupt. Gleich zwei Superrechner stehen in München, genauer der SuperMuc und der neue SuperMuc II - beide nutzen eine Warmwasserkühlung und sind zusammengerechnet schneller als der Juqueen.

Richtig Bewegung dürfte erst 2016 oder 2017 in die oberen Plätze der Top 500 kommen: Das Energieministerium der Vereinigten Staaten (United States Department of Energy, DoE) plant den Aurora-Supercomputer für das ANL-Forschungsinstitut (Argonne National Laboratory). Darin stecken Xeon Phi von Intel, die ebenfalls vom DoE geplanten Systeme Siera und Summit (PDF) sollen Tesla-Karten von Nvidia nutzen.


eye home zur Startseite
Atalanttore 23. Okt 2016

Menschenrechtlich ist Saudi-Arabien noch immer tiefstes Mittelalter. Jede moderne...

Der Held vom... 14. Jul 2015

Ich fürchte, deine Überlegung ist unvollständig. 1.) Die Temperaturen in Wüstenregionen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. TWT GmbH Science & Innovation, Stuttgart, München, Ingolstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Abwarten

    oldathen | 09:42

  2. Re: End of ownership

    Palerider | 09:42

  3. Re: Update-Politik

    Trollversteher | 09:42

  4. Re: Warum bitte 600PS

    VDSLKasten | 09:40

  5. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    LH | 09:38


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel