Öffentliches Interesse rückt wieder in den Fokus bei Icann

Die Icann hat mit der Entwicklung eines Global Public Interest Framework diesen Prozess angestoßen. Damit soll künftig sichergestellt sein, dass Entscheidungen satzungskonform sind und das öffentliche Interesse berücksichtigen. Der vom Icann-Board entwickelte Rahmen sieht allerdings wenig Interaktion in seiner Ausgestaltung mit der Community vor. Zudem ist offen, ob er gleichermaßen für die Icann-Community, das Icann-Board und die Icann-Organisation gelten soll.

Stellenmarkt
  1. Solution Specialist (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. Business Process Manager/BPM (m/w/d)
    C4B Com For Business AG, Germering bei München
Detailsuche

Wenn die Icann-Community weder das neue Framework nutzen muss noch das öffentliche Interesse berücksichtigt, und das Icann-Board und die Icann-Organisation nicht konsequenter im Rahmen ihrer Satzung agieren, bleibt als Konsequenz nur die Gründung eines "Aufsichtsrates". Dieser könnte die Aufgabe übernehmen, bei Empfehlungen der Icann-Community, Entscheidungen des Icann-Boards und Umsetzungen der Icann-Organisation die Einhaltung der Satzung zu kontrollieren.

Ein solches Icann Global Public Interest Board (IGPB) hätte die Aufgabe, Entscheidungen über einzigartige und globale Ressourcen des Internets daraufhin zu prüfen, ob sie das öffentliche Interesse berücksichtigen. Eigentlich die einzig logische Konsequenz, denn nur so würde sich jeder Bewerber um eine weltweit einmalige Ressource überlegen, wie er sicherstellt, dass das öffentliche Interesse angemessen berücksichtigt wird.

Katrin Ohlmer ist Expertin für Internet-Endungen und Internet-Verwaltung. Die studierte Ökonomin arbeitet seit 1994 in der ITK-Branche. Sie ist Geschäftsführerin der dotBerlin GmbH & Co. KG, Gründerin der Hamburg-Top-Level-Domain GmbH sowie Gründerin und Geschäftsführerin der auf Internet-Endungen spezialisierten Unternehmensberatung Dotzon. Sie spricht regelmäßig auf internationalen Konferenzen und Fachtagungen und engagiert sich in Fachgremien bei der Internetbehörde Icann, die sich mit der Weiterentwicklung des Namensraumes im Internet beschäftigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Gefangen zwischen Regeln und öffentlichem Interesse
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

heikom36 29. Nov 2019

Der Name Deutschland für ein Unternehmen würde sofort wieder verschwinden - wäre nicht...

Master68 19. Nov 2019

Nein, nicht genug. Selbst sämtliche Einwohner Südamerikas dürften weniger sein, als...

Trockenobst 19. Nov 2019

Es gibt nur keinen Zweck. Die meisten Städte dort haben schon .br, .ar etc. Die...

Trockenobst 19. Nov 2019

Weder der Verein noch die Stadt noch irgendwer will diese Domains wirklich. Wenn das...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /