Top-Level-Domains: Google meldet .google, .docs und .lol an

Die Icann plant die Einrichtung zahlreicher neuer Top-Level-Domains, und auch Google hat einige angemeldet - darunter .google, .docs, .youtube und .lol.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will viele neu TLDs betreiben.
Google will viele neu TLDs betreiben. (Bild: Google)

Google hat sich bei der Vergabe neuer Top-Level-Domains gleich als Betreiber für mehrere solcher TLDs beworben, die in vier Kategorien fallen. Neben TLDs für Googles Marken, beispielsweise .google, will Google auch TLDs für seine wichtigsten Produkte betreiben, darunter .docs für Google Docs. Andere TLDs sind vor allem gedacht, um Nutzern das Leben zu erleichtern, beispielsweise .youtube.

In die vierte Kategorie fallen Domains für kreative und lustige Zwecke. Google nennt hier als Beispiel .lol, was als Abkürzung für Laughing out Loud steht.

Bei der Einführung der Top-Level-Domains will Google eng mit der Icann zusammenarbeiten und sie über alle von der Icann akkreditierten Registrare anbieten. Zudem sollen die Themen Sicherheit und Schutz vor Missbrauch eine große Rolle spielen, schreibt Googles Chief Internet Evangelist, Vint Cerf, in einem Blogeintrag. Die Bewerbungsfrist für die nächste Vergaberunde von TLDs endete am 30. Mai 2012.

Insgesamt gingen bei der Icann 1.900 Bewerbungen ein. Eine komplette Liste aller Anträge will die Icann am 13. Juni 2012 veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Endwickler 03. Jun 2012

Hm, was könnte da wohl der Inhalt sein?

redbullface 03. Jun 2012

Eine TLD ist ja keine Seite oder keine vollständige Adresse. Der Browser kann nicht...

Spratz 02. Jun 2012

.jobs gibt es schon seit einer Weile. Zumal es für einen Toten eh schwierig wäre eine...

anonfag 01. Jun 2012

Warum?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
Artikel
  1. Pyka Pelican Cargo: Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorstellt
    Pyka Pelican Cargo
    Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorstellt

    Der Pyka Pelican Cargo soll das weltweit größte autonome elektrische Frachtflugzeug sein und 320 km weit fliegen können.

  2. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  3. AI Classifier: ChatGPT-Erfinder wollen Texte von Maschinen erkennen
    AI Classifier
    ChatGPT-Erfinder wollen Texte von Maschinen erkennen

    Bei ersten Versuchen werden von ChatGPT verfasste Texte von AI Classifier noch zu selten korrekt erkannt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /