Abo
  • Services:
Anzeige
Google ist auch bei der Domainregistrierung im Geschäft.
Google ist auch bei der Domainregistrierung im Geschäft. (Bild: Pool New/Reuters)

Top-Level-Domain: Google kauft .app für 25 Millionen US-Dollar

Google ist auch bei der Domainregistrierung im Geschäft.
Google ist auch bei der Domainregistrierung im Geschäft. (Bild: Pool New/Reuters)

Google hat für 25 Millionen US-Dollar den Zuschlag für die generische Top-Level-Domain .app erhalten. Was Google damit vorhat, ist nicht bekannt. Es ist nicht die erste TLD, die Google verwaltet.

Anzeige

Auch wenn Google anlässlich der Übernahme der Top-Level-Domain keine konkreten Pläne bekanntgemacht hat, so ist doch klar, dass dem Unternehmen .app sehr viel Geld wert war. 25 Millionen US-Dollar bezahlt Google dafür.

Google bewirbt sich schon seit 2012 um neue Top-Level-Domains und hat sich für .docs, .android, .free, .fyi und .foo beworben. Die Icann versteigert die TLDs seit Juni 2014 nach und nach - und hat darüber schon Millionen eingenommen. So wurde nach Angaben von Businessinsider die TLD .tech für 6,7 Millionen US-Dollar an Dot Tech verkauft und Amazon bekam .buy und .spot für zusammen 7,2 Millionen US-Dollar.

Google verwaltet schon einige TLDs wie .how, .soy und .minna über eine eigene Domain Registry und will das vermutlich auch für .app machen. Derzeit ist der Domain-Registrierungsdienst von Google allerdings noch nicht im Vollbetrieb und Google bedient sich deshalb der Hilfe von Partnerunternehmen.

Google unternimmt derzeit Anstrengungen, App-Entwicklern die Bewerbung eigener Anwendungen zu erleichtern und will zum Beispiel dafür Werbeformen im Google Play Store testen.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 02. Mär 2015

Meine Güte, es heisst momentan com.whatsapp.app, weil es die umgedrehte Version einer...

Karl-Heinz 28. Feb 2015

Wie doof das ist, muß sich noch herausstellen. AFAIK haben sie nur bekannt gegeben, da...

Karl-Heinz 28. Feb 2015

gibt. Das ist mal was Neues, 'ne komplette TLD für ::1.

azeu 27. Feb 2015

Die die jetzt Pleite sind? :) Oder die die Verträge mit Staaten abschliessen? :) Nein, im...

c0t0d0s0 27. Feb 2015

Bei ICANN hat man aktuell ein Durchschnittsgehalt von 150 000 $ pro Jahr. Klingt ja noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  2. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  3. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13

  4. haben es ard und zdf denn mitterweile schon...

    Prinzeumel | 03:29

  5. Re: Hähhh...

    Ninos | 03:04


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel