Abo
  • Services:
Anzeige
Historische Platte: beurkundet  Bells Stimme
Historische Platte: beurkundet Bells Stimme (Bild: Smithsonian Museum)

Tonträger: Telefonpionier Alexander Graham Bell spricht

Historische Platte: beurkundet  Bells Stimme
Historische Platte: beurkundet Bells Stimme (Bild: Smithsonian Museum)

Das Smithsonian Museum hat eine bemerkenswerte Entdeckung gemacht: Mitarbeiter haben eine Tonaufnahme des Telefonpioniers Alexander Graham Bell aus dem Jahr 1885 entdeckt und digital rekonstruiert.

Es sind Zahlen - kaum verständlich, weil fast 130 Jahre alt, aber sie stammen von einem prominenten Sprecher: Mitarbeiter des Smithsonian Museums in der US-Hauptstadt Washington haben eine Tonaufnahme dem Telefonpionier Alexander Graham Bell zuordnen können.

Anzeige

Die Smithsonian-Mitarbeiter hatten eine kürzlich aufgefundene Wachsplatte einem losen Blatt zugeordnet, das von Bell stammt. Es enthält das Transkript der Aufnahme, die mit den Worten endet: "In witness whereof - hear my voice, Alexander Graham Bell", sinngemäß: "Das hier ist zertifiziert meine Stimme, Alexander Graham Bell." Das Datum ist ebenfalls vermerkt: 15. April 1885.

Rekorder beim Smithsonian hinterlegt

Die Platte gehört zu dem Fundus, den Bell seit den frühen 1880er Jahren bis zu seinem Tod im Jahr 1922 dem Museum hat zukommen lassen. Darunter waren auch über 200 Platten und Zylinder mit Tonaufnahmen. Bells eigene Stimme ist noch nicht einmal die älteste Tonaufnahme: Eine stammt aus dem Jahr 1881 von Bells Vater Alexander Melville Bell, der aus William Shakespeares Stück Hamlet zitiert. Bell hatte 1881 einige Aufnahmen und Geräte, mit denen sie aufgezeichnet worden waren, aus patentrechtlichen Gründen beim Smithsonian deponiert.

Abspielen lassen sich diese uralten Aufnahmen nicht mehr. Sie müssen deshalb digital rekonstruiert werden. Dazu wird zunächst ein hochaufgelöster 3D-Scan der Platte oder des Zylinders angefertigt. Aus diesem Scan werden dann Kratzer oder Schmutz, die die Qualität der Aufnahme beeinträchtigen, entfernt. Anschließend errechnet dann eine Software, wie sich eine Nadel durch die Rillen des Tonträgers bewegen würde und rekonstruiert daraus die Aufnahme, die dann als Audiodatei abgespeichert wird.

Älteste Tonaufnahme

Die Idee zu diesem berührungslosen Abtastverfahren entstand 2002 am Lawrence Berkeley National Laboratory und wurde in den darauf folgenden zehn Jahren zusammen mit der US-Kongressbibliothek (Library of Congress) und anderen Institutionen entwickelt. Mit dem Verfahren wurde Anfang 2008 die älteste erhaltene Tonaufnahme rekonstruiert, die der französische Erfinder Edouard-Leon Scott de Martinville im April 1860 aufzeichnete.

"Die Stimme Alexander Graham Bells zu identifizieren - des Mannes, der uns allen die Stimme anderer gebracht hat -, ist ein wichtiger Moment für die Geschichtswissenschaft", sagte John Gray, Direktor des Smithsonian Museums. "Die Entdeckung wird es uns nicht nur ermöglichen, weitere Aufnahmen unserer Sammlung zu identifizieren, sie bereichert auch unser Wissen über das späte 19. Jahrhundert - wer sprach, was sagten sie, wie sprachen sie - und diese für die Tonexperimente prägende Zeit."


eye home zur Startseite
JochenEngel 01. Mai 2013

Ist auch eine...eben nur aus Wachs ;0) C=Compact D=Disk beides kann man als gegeben ansehen.

FunnyGuy 30. Apr 2013

Ja, aber diese Analogfetischisten werden wohl kaum einem Algorithmus vertrauen um ihre...

AveN 30. Apr 2013

Wird das wirklich so schwer heutzutage jemanden mit diesem Namen zu finden? ^^ LG AveN

Kendel 30. Apr 2013

Nur weil da Wachsrollen rumliegen, lässt sich nicht gleich zuordnen wer dort spricht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)
  3. 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Solche Produkte...

    dahana | 21:58

  2. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    ptepic | 21:58

  3. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    serra.avatar | 21:56

  4. Re: Warum fahren wir nicht alle kostenlos?

    Laforma | 21:55

  5. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    serra.avatar | 21:43


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel