Tonga Cable System: Seekabel im Südpazifik stärker zerstört als erwartet

Der Ausbruch eines Untersee-Vulkans hat das Seekabel nicht nur unterbrochen, sondern in mehrere Stücke zerrissen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zerstörung des Seekabels im Jahr 2019
Zerstörung des Seekabels im Jahr 2019 (Bild: Regierung von Tonga)

Das Seekabel Tonga Cable System, dass Tonga mit Fidschi verbindet, ist schwerer zerstört als bisher angenommen. James Panuve, Geschäftsführer von Tonga Cable Limited, sagte Voice of America (VOA), ein Reparaturschiff von Subcom habe die abgetrennten Enden des 840 Kilometer langen Seekabels gefunden, das bei dem Ausbruch eines Untersee-Vulkans am 15. Januar beschädigt wurde. Aber statt eines sauberen Bruchs sei der Kabelabschnitt in zahlreiche Stücke zerrissen worden, erklärte Panuve.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsberater für das Fachverfahren Einwohnermeldewesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Technische:r Leiter:in im Bereich Firmenkunden
    Star Finanz GmbH, Hamburg
Detailsuche

"Es ist offensichtlich, dass der Ausbruch, die Schockwellen und der Tsunami unter Wasser große Verwüstungen angerichtet haben", sagte Panuve. Seitdem ist der Inselstaat im Südpazifik mit etwa 100.000 Einwohnern, der zu Polynesien gehört, auf Satellitenverbindungen angewiesen, die für die Versorgung aber nicht ausreichend sind.

Ausbruch des Vulkans Hunga Tonga-Hunga Ha'apai

Der Ausbruch des Vulkans Hunga Tonga-Hunga Ha'apai erzeugte große Tsunamiwellen und bedeckte Tonga mit giftiger Asche, wobei drei Menschen ums Leben kamen. Laut Panuve hatte das Kabelreparaturschiff Reliance in der vorigen Woche mit schlechtem Wetter zu kämpfen und versucht nun, mit Tauchrobotern Kabelabschnitte in bis zu 2.500 Meter tiefen Gewässern zu bergen.

Ein Abschnitt sei durch den Ausbruch um 5 Kilometer verschoben und ein anderer unter 30 Zentimetern Schlick begraben worden. Ein mehr als 55 Kilometer langes Kabelstück werde in der Hoffnung, dass es noch verwendbar ist, immer noch auf dem Meeresboden gesucht. Panuve zeigte sich aber weiter optimistisch, dass Tonga Cable die Verbindung bald reparieren könne.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits im Jahr 2019 hatte ein Schiffsanker das Seekabel Tonga Cable System zerrissen, was zu einem wochenlangen Ausfall des Internets führte.

Das Seekabel stellt von Fidschi aus eine Verbindung zu anderen Kabeln her und ist seit dem Jahr 2013 in Betrieb. Es landet in Sopu bei Nukuʻalofa in Tonga und in Suva auf Fidschi, wo es mit dem Southern Cross Cable Network verbunden ist.

Tonga Domestic Cable Extension (TDCE) hat die Regierung von Tonga die Verlängerung im Inland von Tonga Island nach Vava'u (348 km) und Ha'apai (58 km) genannt. Sie war im Januar 2018 betriebsbereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


grumbazor 21. Feb 2022

recht hast du

RienSte 21. Feb 2022

Warum nicht? Beim Auftrieb gehts rein um die Dichteunterschiede. Die Form ist vollkommen...

countzero 19. Feb 2022

Vor allem die ganzen Angestellten der Firmen, die ohne Internet nicht arbeiten können...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Bohemia Interactive: Arma 4 angekündigt, Vorabversion im Early Access
    Bohemia Interactive
    Arma 4 angekündigt, Vorabversion im Early Access

    Neue Engine für den Kalten Krieg: Das Entwicklerstudio Bohemia Interactive hat eine Art Vorschau auf Arma 4 veröffentlicht.

  3. Samsung Galaxy Book Pro 360 bei Amazon mit 400 Euro Rabatt
     
    Samsung Galaxy Book Pro 360 bei Amazon mit 400 Euro Rabatt

    Spannende Produkte zu günstigen Preisen gibt es bei Amazon auch heute. Satte Rabatte gibt es auf das Samsung Galaxy Book Pro 360 und vieles mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /