• IT-Karriere:
  • Services:

Tone e20: Smartphone verhindert Nacktaufnahmen

Mit dem Smartphone Tone e20 soll verhindert werden, dass Jugendliche unüberlegt Nacktaufnahmen anfertigen und versenden. Ein Algorithmus soll Merkmale eines Nacktfotos vor der Aufnahme erkennen und verhindern, dass das Bild gespeichert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Tone e20
Das Tone e20 (Bild: Tone)

Das auf speziell abgesicherte Smartphones für Kinder und ältere Menschen spezialisierte japanische Unternehmen Tone bietet mit dem e20 ein neues Smartphone an, mit dem sich keine Nacktaufnahmen anfertigen lassen. Die Kamera-App des Tone e20 hat einen eingebauten Algorithmus, der Merkmale eines Nacktfotos während der Aufnahme erkennt.

Stellenmarkt
  1. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  2. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)

Sobald das Smartphone erkennt, dass die Person im Sucher nicht so viel Kleidung anhat, wie es möglicherweise angebracht wäre, verhindert die Kamera-App, dass das Foto gespeichert werden kann. Gleichzeitig kann auf dem Smartphone eines Elternteils eine entsprechende Benachrichtigung eingeblendet werden.

Hintergrund der Funktion ist das Problem, dass Jugendliche und auch Erwachsene in den vergangenen Jahren zunehmend freizügige Fotos von sich an ihre Partner schicken, ohne sich oftmals genügend Gedanken um die Konsequenzen zu machen. So gab es bereits zahlreiche Fälle, in denen Fotos und Videos nach einer Trennung im Internet veröffentlicht wurden, um dem Ex-Partner zu schaden. Bei Heranwachsenden ist die Problematik verständlicherweise noch delikater.

Auch Screenshots sollten verhindert werden

Unklar ist, wie konsequent das Tone e20 mit der Nacktbildverhinderung ist. Theoretisch könnten Nutzer auch einen Screenshot vom Sucherbild machen; die Nackedei-Erkennung sollte sich auch hierauf erstrecken, ansonsten wäre die Funktion sinnlos.

Tone zufolge soll der Nacktbilderkennung eine künstliche Intelligenz zugrunde liegen - genauere Informationen gibt der Hersteller aber nicht preis. Das Smartphone an sich ist ein Mittelklassegerät mit Dreifachkamera, 6,26-Zoll-Display, Fingerabdrucksensor und 3.900-mAh-Akku. Der Preis beträgt mit Steuern 21.780 Yen, das sind umgerechnet knapp über 180 Euro; auf den Markt kommt das Tone e20 am 20. Februar 2020 nur in Japan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-83%) 6,99€
  3. (-74%) 15,99€
  4. 69,99€ (Release am 10. April)

berritorre 20. Feb 2020 / Themenstart

Was ja nichts daran ändert, dass das System erstmal gefüttert wurde.

berritorre 20. Feb 2020 / Themenstart

Die Theorie basiert darauf, dass bei einer Erhöhung der Strafe kein Rückgang bei Morden...

Kondratieff 20. Feb 2020 / Themenstart

Wie schon andernorts genannt, würde ich nicht automatisch davon ausgehen, dass Bikini...

sunrunner 20. Feb 2020 / Themenstart

Stimmt, hab ich damals auch gemacht. Hatte sogar schon ein Kamerahandy und könnte solche...

Kondratieff 20. Feb 2020 / Themenstart

Das Telefon kommt nicht von einem deutschen Unternehmen und wurde nicht für die deutsche...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /