Tomb Raider: Lara Crofts Verbündete kämpfen auch im Multiplayermodus

Tomb Raider ist traditionell eine Einzelspielerserie, trotzdem wird es im nächsten Abenteuer mit Lara Croft auch einen Multiplayermodus geben. Der setzt nicht auf Klassen, sondern auf Charaktere.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Tomb Raider
Artwork von Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Die Verbündeten aus der Tomb-Raider-Kampagne gegen die ursprünglichen Inselbewohner: Das sei einer der Modi aus der Multiplayerkomponente, berichtet das Official Xbox Magazine. Das Ganze erinnert überdeutlich an Team Deathmatch, allerdings mit einer Besonderheit.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Network Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  2. Softwareentwickler - Schwerpunkt: PHP / Java Script
    über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Statt einer herkömmlichen Klasse wählt der Spieler einen Charakter aus: Diese verfügen über unterschiedliche Werte und Ausrüstungen, darunter Bogen, aber auch Granaten und eine Kletteraxt. Wer genug Erfahrungspunkte gesammelt hat, soll seine Fähigkeiten verbessern können. Lara selbst soll nicht als spielbare Figur auswählbar sein.

Ein zweiter Modus trägt den Namen "Rettung". Darin geht es darum, dass Lara und ihr Team erst Medizin sammeln und dann an bestimmte Orte liefern müssen. Die Gegner versuchen, das zu verhindern und eine vorgegebene Anzahl an Abschüssen zu erreichen. In einem dritten Modus namens "Hilferuf" geht es weniger um Kämpfe, sondern vor allem um das Entdecken und Sammeln von Gegenständen.

Tomb Raider erscheint nach aktuellem Stand am 5. März 2013 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


amitielle 04. Jan 2013

Bis zu den Chronicles hab ich alle Teile gespielt gehabt und immer viel Spaß damit...

paradigmshift 03. Jan 2013

Weil Publisher glauben das steigert den Wert. Diese Multiplayer sind spätestens nach 3...

klick mich 03. Jan 2013

Denke ich auch. Wärst besser bei der Katze(nberger) aufgehoben; würde auch vom Niveau...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienen Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Artikel
  1. Elektroauto: Project Deep Space wird ein sechsrädriges Hypercar
    Elektroauto
    Project Deep Space wird ein sechsrädriges Hypercar

    Von dem sechsrädrigen Elektroauto werden nur wenige Exemplare gebaut - und nur wenige werden es sich leisten können.

  2. TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
    TTDSG
    Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

    Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.

  3. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /