Abo
  • Services:

Tolino Vision 4 HD: E-Reader soll beim Lesen die Stimmung nicht eintrüben

Der neue E-Reader Tolino Vision 4 HD verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, deren Weißton verändert werden kann. Wer will, kann das dem Gerät überlassen, das nach Uhr- und Jahreszeit differenziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Tolino Vision 4 HD: Platz für 6.000 E-Books
Tolino Vision 4 HD: Platz für 6.000 E-Books (Bild: Deutsche Telekom)

Der neue Tolino Vision 4 HD ist ein E-Reader mit 6 Zoll großem Display (E-Ink Carta), das eine Punktdichte von 300 ppi erreicht. Seine Displaybeleuchtung kann durch farbige LEDs von kalt- bis warmweiß eingestellt werden. Das kann der Nutzer manuell einstellen oder dem Gerät überlassen. Im Automatikmodus wird morgens eine kühlere Beleuchtung gewählt, am Abend ein warmes Leselicht. Das Telekom-Gerät berücksichtigt die unterschiedliche Tag- und Nachtlänge im Jahresverlauf.

  • Tolino Vision 4 HD (Bild: Tolino)
  • Tolino Vision 4 HD (Bild: Tolino)
  • Tolino Vision 4 HD (Bild: Tolino)
Tolino Vision 4 HD (Bild: Tolino)
Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. Interhyp Gruppe, München

Der Speicher des Vision 4 HD ist 8 GByte groß, wobei etwa 6 GByte vom Anwender nutzbar sind. Laut Telekom können 6.000 E-Books auf dem Gerät gespeichert werden. Der Reader geht über WLAN (802.11 b/g/n) online und kann die Telekom-Hotspots in Deutschland kostenlos nutzen.

Geladen wird der 1.500-mAh-Akku per Micro-USB, wobei es beim mitgelieferten Kabel egal ist, wie es eingesteckt wird. Zur Laufzeit des Akkus gibt es keine konkreten Angaben. Die Elektronik ist wasserabweisend beschichtet und darf auch in die Badewanne fallen. Das Gerät wird über den Touchscreen gesteuert. Alternativ kann umgeblättert werden, indem auf die Rückseite getippt wird.

Der E-Reader kann Epub-Formate mit und ohne DRM, PDF- und Text-Dateien anzeigen. Ein Softwareupdate auf Version 1.9 soll über die Plattform Onleihe ausgeliehene Bücher kennzeichnen. Sie können auch vorzeitig zurückgegeben werden. Außerdem wurde das Menü leicht überarbeitet. Das Update soll auch für ältere Tolino-Geräte bereitgestellt werden.

Der Tolino Vision 4 HD misst 114 × 163 × 8.1 mm und wiegt 175 Gramm. Er kann online und bei Buchhändlern erworben werden. Der Preis liegt bei 180 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  2. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  3. 229,99€
  4. ab 19,99€

Gravitationsbombe 08. Nov 2016

Nettes Gerät .. nur .. was kostet es denn? Edit: Ok, selbst rausgefunden. 180 Euro...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /