Abo
  • IT-Karriere:

Tokyo Motorcycle Show: Honda zeigt E-Motocross-Motorrad und Elektroroller

Honda hat auf der Tokyo Motorcycle Show die Prototypen von zwei neuen Elektrozweirädern vorgestellt. Das CR Electric ist eine Motocross-Maschine, beim Benly handelt es sich um einen Roller für Lieferdienste mit Wechselakku.

Artikel veröffentlicht am ,
Honda Benly
Honda Benly (Bild: Honda)

Honda ist im Zweiradbereich zwar nicht wegzudenken, bemüht sich bisher aber nur zaghaft, seine Fahrzeuge zu elektrifizieren. Auf der Tokyo Motorcycle Show wurden nun die Prototypen einer Motocross-Maschine und eines Elektrorollers für Lieferdienste präsentiert. Leistungsdaten nannte Honda bisher nicht.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Die Elektro-Motocross-Maschine scheint den gleichen Rahmen wie die Honda CRF450 zu haben. Der Aluminiumrahmen scheint nicht verändert worden zu sein. Der Motor wurde von Mugen entwickelt, die auch die Shinden-Elektromotorräder für die Rennserie TT Zero bei der Isle of Man bauten.

Für ein größeres Publikum interessant dürfte die elektrische Version des Benly Rollers sein, der normalerweise mit einem 110-ccm-Motor angetrieben wird. Der Prototyp des Rollers fährt rein elektrisch und nutzt die gleichen Akkus, die Honda in seinem Roller PCX Electric Maxi verwendet. Die Akkus sind vom Nutzer austauschbar und lassen sich an Ladestationen unabhängig vom Roller laden.

  • Honda Benly (Facebook/Screenshot: Golem.de)
  • Honda Benly (Facebook/Screenshot: Golem.de)
  • Honda CR Electric (Facebook/Screenshot: Golem.de)
Honda Benly (Facebook/Screenshot: Golem.de)

Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 teilte Honda mit, dass bis 2025 100 Prozent seines europäischen Umsatzes mit elektrifizierten Antriebssträngen erzielt werden solle. Das gilt auch für die Autos des japanischen Unternehmens.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 27,99€
  3. (-79%) 8,50€
  4. (-25%) 14,99€

Onkel Ho 27. Mär 2019

4-6kw Leistung brauchst du hauptsächlich zur Beschleunigung - der Top Speed ist...

George99 25. Mär 2019

Wenn ich mich "zufällig" mal auf einem ehemaligen Bundeswehrgelände "verfahren" sollte...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /