Abo
  • IT-Karriere:

Töröö: Die Pokémon-Entwickler und der elefantöse Sidescroller

Das japanische Entwicklerstudio Game Freak steckt hinter der Pokémon-Serie, jetzt stellt es ein ganz anders geartetes Projekt vor: das Actionspiel Tembo the Badass Elephant - mit einem Elite-Elefanten in der Hauptrolle.

Artikel veröffentlicht am ,
Tembo the Badass Elephant
Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)

Die Nationalgarde kriegt einen Bösewicht in der Stadt Shell City nicht klein - also muss ein Elefant ran: Das ist die Ausgangslage in Tembo the Badass Elephant. Der Sidescroller entsteht im Auftrag von Sega bei der japanischen Firma Game Freak, den Erfindern und Entwicklern von Pokémon.

Stellenmarkt
  1. CLUNO GmbH, München
  2. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Mit der Sammelserie von Nintendo hat Tembo offensichtlich so gut wie nichts gemein. Der Elefant tritt in einer 2D-Sidescrolling-Welt an, er kämpft mit festem Aufstampfen und verfügt dank Erdnüssen über besonders große Kräfte. Ihm zur Seite steht ein Begleiter namens Picolo, mit dem zusammen Tembo in 17 Levels antreten soll.

  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
  • Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)
Tembo the Badass Elephant (Bild: Sega)

Tembo the Badass Elephant erscheint laut Sega im Sommer 2015 nur als Download. Die Veröffentlichung ist für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

NeoCronos 13. Mär 2015

3D Pokemon gabs schon auf dem N64 - pokemon Stadium 1 & 2

Lemo 12. Mär 2015

Wie Krieg ich das denn auf einem iPhone zum laufen? Jailbreaks sind nämlich (für mich...

Little_Green_Bot 12. Mär 2015

Mich erinnert's an Metal Slug auf Neo Geo. Nicht gerade zeitgemäß.

gFACEk 12. Mär 2015

Der macht aber nicht so lustig "TÖRÖÖÖÖÖ"


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /