Abo
  • Services:
Anzeige
Google betreibt künftig eine eigene Root-CA.
Google betreibt künftig eine eigene Root-CA. (Bild: Afp/Freier Fotograf/Getty Images)

TLS-Zertifikate: Google wird selbst zur Root-CA

Google betreibt künftig eine eigene Root-CA.
Google betreibt künftig eine eigene Root-CA. (Bild: Afp/Freier Fotograf/Getty Images)

Zur Absicherung der eigenen Dienste will Google künftig eine eigene Root-Ca werden. Um den Prozess dahin abzukürzen, hat das Unternehmen zwei Zertifizierungsstellen gekauft.

Der Suchmaschinenanbieter Google betreibt künftig eine eigene Root-Certificate-Authority (Root-CA). Das gab das Unternehmen in einem Blogpost mit dem Titel "Das Fundament eines sichereren Internets" bekannt. Da es eine Weile dauern dürfte, die eigenen Root-Zertifikate in die verschiedenen Trust-Stores zu bringen, kauft Google außerdem einige Anbieter und ist somit im Besitz mehrerer Root-Zertifikate.

Anzeige

Die Root-CA soll künftig nicht nur für Google verwendet werden, sondern auch für andere Dienste der Alphabet-Gruppe. Wer dann sicher mit Googles Diensten kommunizieren will, soll nach Googles Wunsch möglichst bald die entsprechenden Root-Zertifikate importieren und verwenden. Unklar ist, inwieweit Googles Pläne Endverbraucher direkt betreffen werden.

Google betreibt bereits eine CA

Google betreibt bereits seit längerem eine eigene Zertifizierungsstelle, allerdings nur als subordinate Ca. Unter dem Namen Google Trust Services sollen künftig die Root-Zertifikate von Google zu finden sein. Da eine neue Zertifizierungsstelle sich nicht über Nacht etablieren kann, hat Google mehrere Root-Zertifizierungsstellen gekauft, namentlich Global Sign R2 und R4. Damit ist Google ab sofort im Besitz mehrerer Root-Zertifikate.

Google ist seit einigen Jahren im TLS-Ökosystem aktiv und steht maßgeblich hinter der Idee der Certificate Transparency. Dabei müssen CAs ab kommendem Oktober alle ausgestellten Zertifikate in ein öffentliches, nicht manipulierbares Register einzustellen. Google ermahnte Symantec und andere CAs mehrfach, nachdem diese unberechtigte Zertifikate, unter anderem auch für Googles Webseite, ausgestellt hatten.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 30. Jan 2017

Die logs sind ein ne nette sache als ergänzug aber wenn alles an einer stelle hängt...

Eheran 28. Jan 2017

Ä.... was...?

newyear 28. Jan 2017

Klar, Google möchte nicht, dass andere außer ihnen deine Daten haben. Was passt daran...

My1 27. Jan 2017

joa vor allem google hat ja auch seit jahren schon ne zwischen-CA also haben sie auch...

foho 27. Jan 2017

an unseren seniorchef denken als er 2008, zu beginn der wirtschaftskrise, auf der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Kiel
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 55,99€
  2. 28,99€
  3. (-50%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Stormking | 23:04

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apollo13 | 22:54

  3. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    TC | 22:45

  4. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 22:37

  5. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Phantom | 22:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel