Abo
  • Services:
Anzeige
Für Wosign und Startcom wird es eng.
Für Wosign und Startcom wird es eng. (Bild: Rock1997/CC-BY-SA 4.0)

TLS-Zertifikate: Auch Apple wendet sich gegen Wosign und Startcom

Für Wosign und Startcom wird es eng.
Für Wosign und Startcom wird es eng. (Bild: Rock1997/CC-BY-SA 4.0)

Apple tut, was Mozilla bislang nur erwägt: Wosign und Startcom werden aus dem Truststore von iOS und MacOS entfernt. Eine Möglichkeit zur erneuten Bewerbung ist offenbar nicht vorgesehen.

Nachdem bereits die Mozilla-Entwickler harsche Kritik an der Vergabepraxis der Zertifikatsstellen Wosign und Startcom geäußert haben, hat Apple bekanntgegeben, neu ausgestellten Zertifikaten beider Unternehmen in iOS und MacOS künftig nicht mehr zu vertrauen. Die Änderungen sollen mit dem nächsten Sicherheitsupdate wirksam sein.

Anzeige

Apple schreibt, dass es zwar kein Wosign-Root-Zertifikat im Truststore des Unternehmens gebe, die Certificate Authority aber Cross-signierte Zertifikate von Startcom und Comodo genutzt habe. Mit dem kommenden Release wird Apple dem Zertifikat "CA Free SSL Certificate G2 intermediate CA" das Vertrauen entziehen. Unklar ist, ob damit nur die kostenfreien Zertifikate beider Stellen betroffen sind oder auch die teureren EV-Zertifikate.

Beiden Stellen wird vorgeworfen, die Übernahme von Startcom durch Wosign verheimlicht zu haben. Mittlerweile sollen beide Unternehmen jedenfalls zum Teil gemeinsame Infrastruktur benutzen. Anstoß der Kritik waren aber von Wosign fälschlicherweise ausgestellte Zertifikate, die nicht nur für eine Subdomain, sondern auch für die Hauptdomain gültig waren.

Ausgestellte Zertifikate behalten ihre Gültigkeit

Bereits ausgestellte Zertifikate sollen ihre Gültigkeit behalten, wenn diese vor dem 19. September 2016 in den öffentlichen Server-Logs des Certificate Transparency-Projektes registriert wurden. Die Zertifikate sind gültig bis zu ihrem natürlichen Ablaufdatum oder bis sie vom Besitzer zurückgerufen werden. Apple behält sich zudem vor, Zertifikaten nach eigenem Gusto das Vertrauen zu entziehen.

Auf Grund der harschen Kritik von Mozilla ist zu erwarten, dass der Firefox-Hersteller Apple in Kürze folgen wird. Auch Chrome dürfte sich dem Schritt anschließen. Unklar ist, ob sich das Unternehmen unter den gegebenen Rahmenbedingungen erholen kann. Mozilla will Wosign und Startcom das Vertrauen zunächst für ein Jahr entziehen und eine erneute Bewerbung dann prüfen. Apple hat zu einer eventuellen Wiederaufnahme in das eigene Programm bislang nichts gesagt.


eye home zur Startseite
SJ 12. Okt 2016

Via DNS-01 kannst du ein Cert für jegliche Sub/Domain holen. Wenn du irgend ein Gerät...

Sylvester Smith 10. Okt 2016

I think RC4 is not in the market as per https://www.clickssl.net/blog/microsoft-is-set...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
  4. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Mod für Ark

    nachgefragt | 18:25

  2. Re: Langweiliger Einheitsbrei für die breite Masse

    nachgefragt | 18:18

  3. Re: Dummes Argument von Unitymidia.

    plutoniumsulfat | 18:08

  4. Re: Verkaufscharts

    nachgefragt | 18:04

  5. Re: Mehr als die Hälfte der Neukunden wollen 200...

    Gandalf2210 | 18:01


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel