Abo
  • Services:

TLS-Check: Qualys bestraft fehlendes Forward Secrecy

Perfect Forward Secrecy, AEAD und keine Anfälligkeit für Robot sind künftig wichtige Kriterien im SSL-Test von Qualys. Wer diese Kriterien nicht unterstützt, wird ab März schlechter bewertet. Auch Nutzer von Symantec-Zertifikaten werden gewarnt.

Artikel veröffentlicht am ,
SSL Labs vergibt Noten für die TLS-Konfiguration.
SSL Labs vergibt Noten für die TLS-Konfiguration. (Bild: SSLLabs / Screenshot Golem.de)

Der bekannte TLS-Qualitätscheck von Qualys ändert seine Bewertungskriterien zum 1. März. Wessen Webserver-Konfiguration etwa kein Forward Secrecy unterstützt, wird künftig schlechter bewertet. Auch Nutzer von bald ungültig werdenden Symantec-Zertifikaten werden gewarnt.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Wer ab dem 1. März kein Forward Secrecy anbietet, bekommt höchstens die Note B verliehen. Forward Secrecy, auch Perfect Forward Secrecy (PFS) genannt, bezeichnet eine Eigenschaft kryptografischer Verfahren. Diese sind auch dann noch sicher, wenn ein länger verwendeter Schlüssel einem Angreifer bekannt wird. Der RSA-Schlüsselaustausch unterstützt diese Eigenschaft nicht, Qualys rät demnach zur Verwendung des Diffie-Hellman-Schlüsselaustausches mit elliptischen Kurven (ECDHE).

Außerdem sollten sichere Cipher Suites verwendet werden. Nach Angaben von Qualys stellt AEAD (Authenticated Encryption with Associated Data) den einzig sicheren Betriebsmodus in TLS ohne bekannte Schwächen dar. Insbesondere die Alternative CBC (Cipher Block Chaining) sei in der Implementierung für TLS für Timing-Angriffe verwundbar. In TLS 1.3 sind nur noch AEAD-Suites zugelassen. Die Einführung von TLS 1.3 scheitert derzeit allerdings noch an verschiedenen Herstellern. Wer AEAD auf dem Server nicht unterstützt, wird demnach ebenfalls höchstens ein B als Bewertung erhalten.

Anfälligkeit für Robot wird mit F bewertet

Ein F wird künftig bekommen, wessen Konfiguration für den Robot-Angriff anfällig ist. Der Return of Bleichenbacher Oracle Threat lässt über Fehlermeldungen eines Webservers die Entschlüsselung von Daten zu. Der Angriff wurde von Daniel Bleichenbacher erstmals im Jahr 1998 entdeckt, ist aber in Variationen noch heute gegen einige Ziele durchführbar.

Ebenfalls warnen wird Qualys vor TLS-Zertifikaten, die vor Juni 2016 von Symantec ausgestellt wurden. Nach zahlreichen Fehlern im Zertifikatsmanagement und dem Verkauf der Zertifizierungsstelle hat Google angekündigt, dass in Chrome künftig keine alten Zertifikate von Symantec mehr akzeptiert werden. Wer ein solches Zertifikat verwendet, bekommt eine Warnung und ein T als Wertung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Nocta 09. Feb 2018

Trotzdem sollten alle Seiten das Maximum anstreben. Im wesentlichen ist es ja kein allzu...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
    Windows 10
    Der April-2018-Update-Scherz

    Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
    2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
    3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /