Abo
  • Services:

TLS 1.3 oder doch TLS 4?

Immer wieder wurden während der Standardisierung von TLS 1.3 Stimmen laut, die anmerkten, dass angesichts der gravierenden Änderungen ein größerer Versionssprung gerechtfertigt sei. Doch TLS 2 will das neue Protokoll kaum jemand nennen. Das hat historische Gründe: Das Vorgängerprotokoll SSL gab es in Version 2 und 3. Es hat in der Vergangenheit bereits zu viel Verwirrung geführt, dass nach SSL 3 somit TLS 1.0 kam. Daher wollen einige gleich zu Version 4 springen. Bisher bleibt die TLS-Arbeitsgruppe zwar bei Version 1.3, aber in einer kürzlichen Diskussion auf der Mailingliste sprachen sich relativ viele Teilnehmer für eine Umbenennung zu Version 4 aus.

TLS 1.3 kommt - und ist teilweise schon da

Stellenmarkt
  1. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Eine ganze Reihe von TLS-Implementierungen unterstützt bereits die aktuelle Entwurfsversion von TLS 1.3. Die von Google verwendete BoringSSL-Bibliothek unterstützt TLS 1.3 schon, in den Canary-Versionen von Chrome kann man das Protokoll mit einer Option aktivieren. Die Mozilla-Bibliothek NSS unterstützt TLS 1.3 ebenfalls, seit Firefox 49 lässt sich in Mozillas Browser das neue Protokoll optional nutzen. Webseiten, die Cloudflare verwenden, können bereits mit TLS 1.3 aufgerufen werden. Cloudflare nutzt dafür eine eigens entwickelte TLS-1.3-Implementierung in Go.

Die auf Servern am häufigsten eingesetzte OpenSSL-Bibliothek hat bislang keinen Support für die Vorabversionen von TLS 1.3. OpenSSL plant die Unterstützung in der Version 1.1.1.

Fazit: Mehr Sicherheit und mehr Performance

Die bessere Performance dürfte dazu führen, dass viele Webseitenbetreiber ein großes Interesse haben, TLS 1.3 schnell zu nutzen. Das war bei den Vorgängerversionen nicht so. TLS 1.2 existierte lange Zeit praktisch nur auf dem Papier, erst viele Jahre später implementierten die großen Browser Unterstützung für das Protokoll.

TLS 1.3 ist mit Abstand die größte Neuerung, die es im TLS-Ökosystem je gegeben hat. Während in TLS 1.2 einige schon damalsfragwürdige kryptographische Konstruktionen vorhanden waren, die aus Kompatibilitätsgründen fortgeführt wurden, wagt TLS 1.3 an vielen Stellen den großen Bruch. Manche problematische Algorithmen verbleiben jedoch, etwa der Signaturalgorithmus ECDSA oder die nicht nur wegen ihrer NSA-Herkunft als problematisch geltenden elliptischen Kurven der US-Behörde Nist. Mit dem Zero-Round-Trip-Verfahren kommt zudem eine Konstruktion hinzu, die neue Sicherheitsrisiken mit sich bringt. Es bleibt also spannend.

 Versionsintoleranz und Schmierfett
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 54,99€ statt 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 449€
  4. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Elwedritsche 16. Dez 2016

...kann ich nur zustimmen!

Anonymer Nutzer 14. Dez 2016

das gilt natürlich auch für apache. die api von openssl 1.0 zu 1.1 hat sich grundlegend...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    •  /