TLS 1.3 oder doch TLS 4?

Immer wieder wurden während der Standardisierung von TLS 1.3 Stimmen laut, die anmerkten, dass angesichts der gravierenden Änderungen ein größerer Versionssprung gerechtfertigt sei. Doch TLS 2 will das neue Protokoll kaum jemand nennen. Das hat historische Gründe: Das Vorgängerprotokoll SSL gab es in Version 2 und 3. Es hat in der Vergangenheit bereits zu viel Verwirrung geführt, dass nach SSL 3 somit TLS 1.0 kam. Daher wollen einige gleich zu Version 4 springen. Bisher bleibt die TLS-Arbeitsgruppe zwar bei Version 1.3, aber in einer kürzlichen Diskussion auf der Mailingliste sprachen sich relativ viele Teilnehmer für eine Umbenennung zu Version 4 aus.

TLS 1.3 kommt - und ist teilweise schon da

Stellenmarkt
  1. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
Detailsuche

Eine ganze Reihe von TLS-Implementierungen unterstützt bereits die aktuelle Entwurfsversion von TLS 1.3. Die von Google verwendete BoringSSL-Bibliothek unterstützt TLS 1.3 schon, in den Canary-Versionen von Chrome kann man das Protokoll mit einer Option aktivieren. Die Mozilla-Bibliothek NSS unterstützt TLS 1.3 ebenfalls, seit Firefox 49 lässt sich in Mozillas Browser das neue Protokoll optional nutzen. Webseiten, die Cloudflare verwenden, können bereits mit TLS 1.3 aufgerufen werden. Cloudflare nutzt dafür eine eigens entwickelte TLS-1.3-Implementierung in Go.

Die auf Servern am häufigsten eingesetzte OpenSSL-Bibliothek hat bislang keinen Support für die Vorabversionen von TLS 1.3. OpenSSL plant die Unterstützung in der Version 1.1.1.

Fazit: Mehr Sicherheit und mehr Performance

Die bessere Performance dürfte dazu führen, dass viele Webseitenbetreiber ein großes Interesse haben, TLS 1.3 schnell zu nutzen. Das war bei den Vorgängerversionen nicht so. TLS 1.2 existierte lange Zeit praktisch nur auf dem Papier, erst viele Jahre später implementierten die großen Browser Unterstützung für das Protokoll.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  3. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

TLS 1.3 ist mit Abstand die größte Neuerung, die es im TLS-Ökosystem je gegeben hat. Während in TLS 1.2 einige schon damalsfragwürdige kryptographische Konstruktionen vorhanden waren, die aus Kompatibilitätsgründen fortgeführt wurden, wagt TLS 1.3 an vielen Stellen den großen Bruch. Manche problematische Algorithmen verbleiben jedoch, etwa der Signaturalgorithmus ECDSA oder die nicht nur wegen ihrer NSA-Herkunft als problematisch geltenden elliptischen Kurven der US-Behörde Nist. Mit dem Zero-Round-Trip-Verfahren kommt zudem eine Konstruktion hinzu, die neue Sicherheitsrisiken mit sich bringt. Es bleibt also spannend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Versionsintoleranz und Schmierfett
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. ProMotion: iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz
    ProMotion
    iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz

    Ein Fehler im Betriebssystem verhindert, dass Apps von Drittanbietern die 120- Hz-Funktion des iPhone 13 Pro nutzen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /