• IT-Karriere:
  • Services:

TLC-NAND: Flash-Speicher lässt iPhone 6 Plus abstürzen

Die Ursache der Absturzprobleme besonders bei der 128-GByte-Version des iPhone 6 Plus sind offenbar die unzuverlässigen TLC-NAND-Speicherbausteine. Auch beim iPad Air 2 gibt es neue Berichte über Hardwareprobleme - allerdings einer ganz anderen Art.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 6 Plus
iPhone 6 Plus (Bild: Apple)

Ein paar hundert Apps auf der mit 128 GByte Speicher ausgestatteten Version des iPhone 6 Plus - das ist eine Kombination, die bei auffällig vielen Nutzern für Probleme mit Abstürzen sorgt. Nun hat die Newsseite Business Korea Hinweise darauf, dass die Ursache in den verbauten TLC-NAND-Flash-Bausteinen begründet sein könnte. TLC steht für Triple-Level-Cell - und es bedeutet, dass 3 statt nur 2 Bit wie bei Multi-Level-Cells (MLC) oder gar nur 1 Bit wie bei Single-Level-Cells (SLC) in einer Zelle abgelegt werden. Durch die erhöhte Speicherdichte ergeben sich Vorteile beim Platz und bei den Kosten.

Stellenmarkt
  1. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. INFODAS, Nordrhein-Westfalen

Laut Business Korea verbaut Apple den TLC-NAND-Speicher tatsächlich in der 128-GByte-Version des iPhone 6 Plus, während bei den iPhones sonst meist MLC zum Einsatz komme - eben wegen der Fehleranfälligkeit. TLC-Speicher wurde dem Bericht zufolge sonst bei einigen iPad-Modellen verwendet.

Falls der Speicher die Ursache für die Probleme sei, könne der Fehler wohl nicht einfach per Firmware-Update behoben werden. Business Korea spekuliert mit Bezug auf nicht genannte Experten, dass Apple die Smartphones stattdessen zurückrufen müsse. Die Firma hat die Meldungen als "Mutmaßungen und als ungenau" bezeichnet.

iPad Air 2 ist manchen zu dünn

Ganz andere Probleme haben offenbar einige Nutzer mit dem iPad Air 2. Sie ärgern sich, dass bereits bei der alltäglichen Handhabung des Tablets etwa der Druck eines Fingers beim Hochheben auf der Rückseite für Darstellungsfehler beim Display sorgt.

Offenbar ist der Bildschirm bei dem nur 6,1 mm dünnen Gerät bei einigen Geräten so anfällig, dass etwa ein Flackern zu sehen ist - so, als ob man stark auf der Vorderseite aufdrückt. Laut einem Forumsbericht tauscht Apple die betroffenen Exemplare ohne großen Umstand in seinen Stores um.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€
  2. 44,99€

M.P. 07. Nov 2014

http://de.wikipedia.org/wiki/Marge -> Davon passt nix... http://de.wikipedia.org/wiki...

M.P. 07. Nov 2014

Womöglich kann man die fehlerhaften Blöcke dann gar nicht mehr auslesen, weil der...

HubertHans 06. Nov 2014

Da bezahlt man droelfhundert ¤ pro 32 Gigabyte und da verbaut der qualitaetsbewusste...

Bill Carson 06. Nov 2014

Na immerhin war die store experience super nice :D


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
    •  /