Abo
  • Services:
Anzeige
TLC-Flash-Dies mit 32 GByte
TLC-Flash-Dies mit 32 GByte (Bild: Toshiba)

TLC-Flash: Neue SSD-Speicherbausteine verdoppeln Kapazität

TLC-Flash-Dies mit 32 GByte
TLC-Flash-Dies mit 32 GByte (Bild: Toshiba)

32 statt 16 GByte: Sandisk und Toshiba haben neue Speicherbausteine für SSDs vorgestellt. Die Chips sichern drei Bit pro Speicherzelle und sollen nächstes Jahr in Serienfertigung gehen.

Anzeige

Das Joint Venture der beiden Flash-Speicher-Produzenten Sandisk und Toshiba hat neue Chips für SSDs angekündigt, die verglichen mit aktuellen Speicherbausteinen eine doppelt so hohe Kapazität aufweisen. Jedes Die sichert 256 GBit oder umgerechnet 32 GByte. Wenig überraschend handelt es sich bei dem von Sandisk und Toshiba vorgestellten Flash-Speicher um einen TLC-basierenden: jede Zelle arbeitet mit drei Bits (daher Triple-Level-Cell).

Ähnlich wie bei Hynix, Intel, Micron und Samsung stapeln auch Sandisk und Toshiba mehrere Lagen an Speicherzellen übereinander. Da 48 solcher Schichten vorhanden sind, werden solche SSD-Bausteine gemeinhin als 3D-NAND bezeichnet. Bisher angekündigt sind Chips mit 32 (Samsung) und 36 (Hynix) Lagen. Intel und Micron haben zudem TLC-Flash mit 384 GBit in Arbeit.

  • Neue Fab 2 in Yokkaichi (Bild: Toshiba)
  • Fab 5 in Yokkaichi (Bild: Toshiba)
  • Fab 5 in Yokkaichi (Bild: Toshiba)
  • Fab 5 in Yokkaichi (Bild: Toshiba)
  • Fab 5 in Yokkaichi (Bild: Toshiba)
Neue Fab 2 in Yokkaichi (Bild: Toshiba)

Bisher liegen uns keine Details zum neuen TLC-Flash von Sandisk und Toshiba vor, das Joint Venture möchte aber in den nächsten Wochen mit der Vorserienproduktion beginnen. Erste Muster sollen ab September 2015 für Partner zur Verfügung stehen. Die Serienfertigung erfolgt in der Fab 2 im japanischen Yokkaichi, sobald diese im ersten Halbjahr 2016 fertiggestellt ist. Der Bau der neuen Fab 2 wurde im September 2014 begonnen. In der Präfektur Mie steht die ältere Fab 5, die Flash-Bausteine mit 15-nm-Technik produziert.

Die neuen TLC-256-GBit-Flash-Bausteine sollen in SD-Karten, in Smartphones, in Tablets, in Notebooks und in SSDs vom Consumer- bis hin zum Enterprise-Segment eingesetzt werden. Denkbar wären somit neue SSDs von OCZ, einem Tochterunternehmen von Toshiba. Zuletzt wurde die Trion-Serie vorgestellt, welche die erste von OCZ mit TLC-Flash ist.


eye home zur Startseite
david_rieger 11. Aug 2015

Habe ich nicht gesagt. Das "baldige Problem" hast Du herbeiprophezeit, nicht ich. Und...

Anonymer Nutzer 10. Aug 2015

Oh! :) Naja ich wollte ja nur mal was sagen zu der Aussage daß Lebensdauer keine...

Sarkastius 09. Aug 2015

http://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/1000-mal-schneller-intel-und-micron...

Anonymer Nutzer 09. Aug 2015

Mir macht die Lebenszeit da viel mehr Sorgen weswegen ich TLC aktiv meide...

Eop 09. Aug 2015

Auf meinem desktop laufen nur spiele und fotobearbeitung, da ist kein word drauf :>



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. e.solutions GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 06:15

  2. Re: Alternative

    Ferrum | 06:01

  3. Re: OT: Preisgestaltung im Kino

    Prinzeumel | 05:53

  4. Re: Endlich schluss mit Cam Rips...

    Prinzeumel | 05:50

  5. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Mett | 05:48


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel