• IT-Karriere:
  • Services:

Titanfall Beta: Electronic Arts vertauscht PC- und Xbox-One-Keys

Bei der Vergabe der Beta-Keys für Titanfall ist Electronic Arts ein Fehler unterlaufen: Einige PC-Spieler erhalten Zugänge für die Xbox One und umgekehrt. Der Publisher arbeitet an einer Lösung, die Beta läuft auf beiden Plattformen bereits.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Titanfall-Beta läuft seit dem 14. Februar 2014.
Die Titanfall-Beta läuft seit dem 14. Februar 2014. (Bild: Respawn Entertainment)

Wer sich für die Beta von Titanfall registriert hat oder es noch möchte, den stellt die entsprechende Webseite vor die Wahl: PC oder Xbox One, also eine der beiden Plattformen, für die der Multiplayer-Shooter von Respawn Entertainment veröffentlicht wird. So hat sich Golem.de beispielsweise für die PC-Beta beworben, heute Vormittag erhielten wir unseren Key - für die Xbox One.

Stellenmarkt
  1. SAP, Hallbergmoos bei München
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

So ging es vielen, wenn auch nicht allen Bewerbern für die Beta. Der technische Fehler liegt in diesem Fall bei Electronic Arts sowie Respawn Entertainment, denn für die PC-Beta muss sich der Nutzer mit seinen Origin-Kontodaten auf der Beta-Webseite anmelden, um einen Key zu erhalten. Jess "Jiggsy" Hodgson, Community Coordinator bei EA Australien, hat das Problem bestätigt, der Publisher arbeitet an einer Lösung.

Die PC-Beta von Titanfall

Der Beta-Client der PC-Version von Titanfall ist rund 12 GByte groß, enthalten sind die beiden Maps Fracture und Angel City sowie drei Spielmodi (Attrition, Hardpoint und Last Titan Standing). Attrition ist Respawn Entertainments Bezeichnung von Team Deathmatch, bei Hardpoint müssen Flaggenpunkte gehalten werden und bei Last Titan Standing gewinnt das Team, welches zuerst alle Kampfroboter oder Piloten der Gegenseite ausgeschaltet hat.

  • Beta-Code für die Xbox One statt für den PC (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Titanfall PC-Beta (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Respawn Entertainment hat für Titanfall die Source-Engine um einen DX11-Renderer erweitert, trotz neuer Beleuchtungstechnik ist Multisampling- und Supersampling-Kantenglättung möglich. Die Texturqualität und die Effekte sind in der Beta noch etwas schwach (oder "Insane" wie im Grafikmenü genannt), wir erwarten daher Verbesserungen für die finale Version.

Auf unserem Testsystem mit einer R9 290X und einem Core i7-3770K läuft das Spiel dafür in 2.560 x 1.440 Pixeln trotz 4x SSAA durchgehend mit 60 fps. Die vertikale Synchronisation mit Double oder Triple Buffering erzeugt einen deutlich spürbaren Inputlag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 80,99€
  2. 53,99€
  3. (-0%) 14,99€
  4. 2,99€

Chefkochnemo 17. Feb 2014

Hi ich habe die selben probleme! kannst du mir sagn wie man es in der systhemsteuerung...

ohinrichs 16. Feb 2014

Zu finden im Demo-Bereich.

Switchblade 16. Feb 2014

Danke für den Hinweis.

InFlames 15. Feb 2014

Ja genau. Man bekommt auch noch eine E-Mail wenn das Spiel hinzugefügt wurde.

textless 15. Feb 2014

Gut möglich. Auf Xbox läuft Titanfall über die MS-Server, und auf PC werden...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /