Abo
  • Services:

Titanfall 2: Action ohne Season Pass

Einmal kaufen, alle Inhalte dabei: Das Entwicklerstudio Respawn Entertainment hat Titanfall 2 veröffentlicht. Anders als sonst üblich gibt es keinen Season Pass - alle später veröffentlichten Inhalte soll es ohne weitere Zuzahlung geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Jack Cooper steht im Mittelpunkt der Kampagne von Titanfall 2.
Jack Cooper steht im Mittelpunkt der Kampagne von Titanfall 2. (Bild: Respawn Entertainment)

Ab sofort ist das Actionspiel Titanfall 2 für Windows-PC (Systemanforderungen), Xbox One und Playstation 4 erhältlich. Das Entwicklerstudio Respawn Entertainment weist darauf hin, dass es - anders als momentan branchenweit üblich bei derartigen Titeln - keinen kostenpflichtigen Season Pass geben wird. "Das bedeutet, dass die Community nicht aufgeteilt wird", so das Studio, weil alle Käufer "sämtliche Multiplayermaps und -modi sowie langfristige Unterstützung" bekämen.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

Als einer dieser kostenlosen Downloads wurde bereits eine Karte namens Angel City aus dem ersten Titanfall angekündigt, die für den zweiten Teil überarbeitet wird. Über die später folgenden Inhalte liegen noch keine Informationen vor. Langjährige Spieler versucht Respawn auf Twitter mit der Frage anzusprechen, ob sie sich noch an die Zeit erinnerten, "als man beim Kauf eines Spiels noch alles bekommen hat".

Titanfall 2 bietet neben einer Reihe von Onlineoptionen auch eine rund fünf Stunden lange Kampagne. In der steuern Spieler abwechselnd den Piloten Jack Cooper und einen Titan aus der Ich-Perspektive nach der unfreiwilligen Landung auf einem fremden Planeten.

Wer sich übrigens wundert, warum Titanfall 2 zu einem zwischen Battlefield 1 und Call of Duty: Infinite Warfare ungünstigen Termin auf den Markt kommt: Nach Informationen von Golem.de hat das nicht Publisher Electronic Arts entschieden. Die Wahl wurde offenbar vom unabhängigen, traditionell selbstbewussten Entwickler Respawn Entertainment im Alleingang getroffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Prinzeumel 30. Okt 2016

Ich glaub da spricht noch der restalkohol vom samstag. xD

jiggiwowow 28. Okt 2016

Vielleicht kann man ja doch irgendwelche "cosmetic items" über Microtransactions...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /