• IT-Karriere:
  • Services:

Tipphilfe: Textexpander 4.0 für abwechslungsreiche Textbausteine

Die Tipphilfe Textexpander 4.0 für Mac OS X bietet Textbausteine an, die mit schnell wählbaren Optionen individueller gestaltet werden können. Damit soll zusätzliche Tipparbeit gespart werden. Über Apples App Store gibt es die neue Version wegen der strengen Zulassungsregeln nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Textexpander 4.0 bietet die Erstellung von Auswahllisten an.
Textexpander 4.0 bietet die Erstellung von Auswahllisten an. (Bild: Golem.de)

In Textexpander 4.0 für Mac OS X 10.7 können Textbausteine mit mehrzeiligen Textfeldern ergänzt werden, die individuell ausgefüllt werden können. Wem das zu viel Tipparbeit ist, kann in die Textbausteine Auswahllisten einbauen, hinter denen zusätzliche Texte liegen. Sie werden per Mausklick oder Tastenkommando ausgewählt. Auch optionale Textabschnitte, die per Checkbox aktiviert werden, können in der neuen Version erzeugt werden.

  • Textexpander 4.0 mit Auswahllisten-Popup (Screenshot: Golem.de)
  • Textexpander 4.0 mit optionalem Textelement (Screenshot: Golem.de)
Textexpander 4.0 mit optionalem Textelement (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. andagon GmbH, Norddeutschland

Textexpander arbeitet auf dem Mac systemweit und ersetzt Textkürzel (Snippets) durch ausformulierte Texte oder Bilder, die der Anwender in einer Datenbank pflegen kann.

Textexpander 4.0 ermöglicht als Neuerung die Abkehr von starren Textbausteinen. Optionale Textabschnitte könnten beim Briefeschreiben eingesetzt werden, um per Checkbox noch eine Zeile wie "Wir danken Ihnen für ihre langjährige Treue" in ein Antwortschreiben einzubinden. Zwar gab es bislang schon eine Möglichkeit, einen einzeiligen Freitext an beliebiger Stelle einzugeben, doch der musste eingetippt werden. Mit den neuen Funktionen genügt das Drücken einer Taste.

Die Funktion Auswahllisten ist praktisch, um eines von mehreren möglichen Elementen in einem längeren Textbaustein zu verwenden. Selbst in der Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" ließe sich damit zwischen den Texten "Damen und Herren" optional zwischen "Damen" und "Herren" hin- und herschalten.

Der halb ausgefüllte Textbaustein geht bei Textexpander außerdem nicht mehr verloren, wenn der Anwender mittendrin zu einem anderen Programm wechselt und dann zum Formular zurückkehrt.

Im Kurztest vom Golem.de zeigte sich, dass die neuen Funktionen das Potenzial zum Zeitsparen bieten, aber eine neue Herangehensweise erfordern: Bislang musste oft ein neuer Baustein angelegt werden, wenn eine Textvariante gewünscht wurde. Das führt zu einer Flut von Buchstabenkürzeln, die sich der Anwender merken muss. Die neuen Methoden helfen, das Ausufern der Bausteinsammlung zu verhindern.

Optisch passt Textexpander 4.0 nun besser zum Interface von Mac OS X 10.7. Unter anderen Versionen von Apples Betriebssystem läuft die Software in Version 4.0 indes nicht mehr.

Apples Sandboxing ist Gift für den Textexpander

Textexpander wurde bislang über Apples App Store vertrieben. Das sei aufgrund der neuen Sandbox-Regeln jetzt jedoch nicht mehr möglich, berichten die Entwickler von Smileonmymac und verkaufen ihre Software ab der aktuellen Programmversion 4.0 in Eigenregie wieder über ihre eigene Website.

Textexpander 4.0 kostet rund 35 US-Dollar. Die deutsche Fassung wird für rund 30 Euro angeboten. Die ebenfalls erhältliche, kostenlose Testversion läuft 30 Tage lang. Altkunden können für 13,95 Euro auf Textexpander 4.0 umsteigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /