Abo
  • Services:
Anzeige
Tinyduino - kleine Platine für kompakte Elektronikprojekte
Tinyduino - kleine Platine für kompakte Elektronikprojekte (Bild: Tinycircuits)

Tinyduino und Tinylily: Zwei starke Arduino-kompatible Zwerge

Tinyduino - kleine Platine für kompakte Elektronikprojekte
Tinyduino - kleine Platine für kompakte Elektronikprojekte (Bild: Tinycircuits)

Klein, schnell und Arduino-kompatibel: Mit den winzigen Mikrocontroller-Platinen Tinyduino und Tinylily sollen besonders kompakte Elektronikprojekte leichter umgesetzt werden können, ohne dabei Abstriche machen oder auf Funktionen verzichten zu müssen.

Ken Burns von Tinycircuits will es mit Tinyduino und Tinylily nicht nur privaten Bastlern, sondern auch Unternehmen ermöglichen, auf Basis der offenen Arduino-Plattform Elektronikprojekte mit besonders kompaktem Abmaß zu realisieren.

Anzeige

Zwar gibt es Burns zufolge schon kleine Platinen mit Arduino-kompatiblen Mikrocontrollern, doch dabei müssten zu viele Abstriche gemacht werden - bei der Rechenleistung wie bei den zur Verfügung stehenden Formaten, Schnittstellen oder Funktionen. Tinyduino und Tinylily sollen das ändern.

Rund oder eckig

Tinyduino gibt es wahlweise auf einer runden (20 mm Durchmesser) und einer quadratischen Platine (20 x 20 mm). Beide sind mit Batteriehalterung 6,58 mm hoch, ohne sind es 2,9 mm. Der Mikrocontroller ist der gleiche wie auf dem Arduino Uno: ein Atmel Atmega328P mit 32 KByte Flashspeicher, 2 KByte RAM, 1KB EEPROM und standardmäßiger Taktung von 8 MHz. Von den 32 KByte stehen 31,5 KByte für eigene Programme zur Verfügung, 0,5 KByte benötigt der Arduino-Bootloader.

Reichen die digitalen und analogen Schnittstellen für externe Sensoren nicht aus, lassen sich über stapelbare Zusatzplatinen (Shields) etwa USB, Ethernet, Bluetooth Low Energy, Beschleunigungssensor und GPS nachrüsten. Weitere Shields sind in Vorbereitung. Der Abstand zwischen den gestapelten Platinen beträgt nur 3 mm, so dass sich auf geringer Fläche viel unterbringen lässt.

  • Tinyduino - Arduino-kompatibler Minirechner mit 20 x 20 mm Platinenabmaß bei der eckigen Version (Bild: Tinycircuits)
  • Tinylily - Arduino-kompatibler Miniprozessor mit 14 mm Platinendurchmesser (Bild: Tinycircuits)
Tinyduino - Arduino-kompatibler Minirechner mit 20 x 20 mm Platinenabmaß bei der eckigen Version (Bild: Tinycircuits)

Noch kleiner

Wenn es noch kleiner sein soll und auf zusätzliche Schnittstellen verzichtet werden kann, dann hilft der Miniprozessor Tinylily. Dessen runde Platine hat einen Durchmesser von 14 mm und ist maximal 2,8 mm hoch. Der Mikrocontroller ist der gleiche wie beim Tinyduino, der sich für besonders geringen Stromverbrauch auch untertakten lässt. Aufgrund des geringen Platzes gibt es nur 8 I/Os.

Inspiriert wurde Tinylily durch das Lilypad Arduino, das für E-Textilien entwickelt wurde. Entsprechend lässt sich auch Tinylily in Kleidung integrieren und soll Waschgänge überstehen. Als Optionen gibt es einen USB-Adapter, einen Batterie-Adapter, LED-Platinen und einen waschbaren winzigen Schalter.

Auf Kickstarter findet Tinycircuits mit seinen zwergenhaften Mikrocontroller-Platinen Anklang: In dieser Nacht wird das Projekt erfolgreich finanziert sein - statt der angepeilten 10.000 US-Dollar Anschubfinanzierung für die Massenproduktion der fertig designten Platinen sind bereits fast 100.000 US-Dollar zugesagt worden. In der Nacht vom 16. zum 17. Oktober 2012 wird das Projekt dann seine Kickstarter-Finanzierung abgeschlossen haben. Eine Vorbestellung ist bisher nur über Kickstarter möglich, später soll dann die reguläre Bestellung über die Tinycircuits-Homepage folgen - zu den Stückpreisen für die Minicomputer heißt es derzeit jeweils: ab 19,95 US-Dollar. Ausgeliefert werden sollen die Zwerge ab November 2012.


eye home zur Startseite
Noppen 17. Okt 2012

Und schon wieder 50 Euro weg. Danke für den Link =)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Ditzingen
  4. Prime Capital AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Intel kann bald einpacken...

    DeathMD | 21:10

  2. Re: Natürlich kann es das

    bombinho | 21:10

  3. Doch, Otto. Auch Idioten lesen Kommentare im Internet

    Doppelte Vorlage | 21:09

  4. Re: Keine Ahnung warum die Leute Probleme haben.....

    Neuro-Chef | 21:07

  5. Re: Reife Leistung

    TheUnichi | 21:01


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel