Abo
  • Services:
Anzeige
Lenovos Minirechner lassen sich hinter dem Display verstecken.
Lenovos Minirechner lassen sich hinter dem Display verstecken. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Tiny-in-One 23: Lenovos Thinkcentre Tiny wird unsichtbar

Der Minirechner von Lenovo wird in Zukunft in Monitore gesteckt. Mit dem Tiny-in-One 23 wird der Tiny-Rechner einfach hinten in den Monitor integriert und bleibt trotzdem leicht zugänglich. Es ist also ein All-in-One, dessen Monitor nach dem Ableben des Rechners noch genutzt werden kann.

Anzeige

Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin hat Lenovo sein neues All-in-One-Konzept vorgestellt, das den Minirechner Thinkcentre Tiny integriert. Im Unterschied zum herkömmlichen All-in-One-Rechner sind Rechner und Monitor noch weiter getrennte Einheiten. Mit dem Tiny-in-One-Monitor mit einer 23-Zoll-Bilddiagonalen kann der Rechner hinten eingesteckt werden. Die Handhabung ist angenehm einfach. Von oben wird der Rechner eingeschoben. Rechts die Klappe öffnen, um dann einen Anschlussschieber mit Displayport, USB und Stromanschluss seitlich einzustecken. Das Ganze klappt ohne Übung wartungsfreundlich in nicht einmal einer Minute.

Die alten Tinys passen nicht in den Monitor hinein. Der von uns getestete Tiny M72e hat zum Beispiel noch einen alten Stromanschluss. Erst mit der M73/93-Generation verwendet Lenovo die von den Notebooks bekannten Netzteile. Potenzielle Nachfolger werden vermutlich auch dieses System nutzen, so dass der Monitor auch nach dem Ende der Lebenszeit des Tiny noch weiterverwendet werden kann. Beim typischen All-in-One wird dann meist auch der Monitor unbrauchbar.

  • Von außen ist dem Tiny-in-One kaum anzusehen, was er bietet. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Rückseite fällt durch den dicken Bereich rund um den Vesa-Anschluss auf. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Hinter der Klappe ist der Tiny besser zu sehen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Anschlüsse müssen nur... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... abgezogen werden. Dann ist der Tiny... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... frei zum Anheben. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Hier ist der Tiny-in-One im Betrieb. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Er hat an der Front zwei leicht zugängliche USB-Anschlüsse. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Kurz angehoben (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Anschlüsse lassen sich leicht verschieben. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Auf der anderen Seite... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... ist noch Platz für ein optisches Laufwerk. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Von außen ist dem Tiny-in-One kaum anzusehen, was er bietet. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Der Monitor hat zudem noch eine Besonderheit, die vermutlich dem Design des Tiny-Rechners geschuldet ist. Für die Energieversorgung wird ein typisches Notebook-Netzteil verwendet und nicht etwa ein Kaltgerätekabel. Zudem kann rechtsseitig noch ein Laufwerk integriert werden. Auch hier müssen ein paar Klappen und eine Blende entfernt werden. Die mit dem Tiny optional mitgelieferten Laufwerke passen jedoch nicht hinein.

Mit dem Tiny-in-One sind die Rechner M53, M73, M83 und M93 kompatibel, sofern sie im Tiny Form Factor (TFF) von Lenovo konstruiert wurden.

Genaue Informationen zur Verfügbarkeit des Tiny-in-One gibt es noch nicht. Auch zum deutschen Preis konnte sich Lenovo in Berlin noch nicht äußern.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 10. Sep 2014

Ich habe befürchtet, dass Crowdfunding einen solchen Ruf bekommen würde... Wenn dieser...

Arkatrex 07. Sep 2014

Es kommt hierbei nicht zwangsläufig auf Marke oder Noname an. Vielmehr kann ich als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  2. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    RaZZE | 13:45

  3. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  4. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34

  5. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    User_x | 13:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel