Abo
  • Services:
Anzeige
Firmware-Update schaltet Fremdtintensperre wieder ab.
Firmware-Update schaltet Fremdtintensperre wieder ab. (Bild: David Paul Morris/Getty Images)

Tintenpatronensperre: HPs Tintenstrahldrucker mögen wieder Fremdtinte

Firmware-Update schaltet Fremdtintensperre wieder ab.
Firmware-Update schaltet Fremdtintensperre wieder ab. (Bild: David Paul Morris/Getty Images)

HP hat seine Tintenstrahldrucker aktualisiert. Mit der neuen Firmware laufen wieder alle Tintenpatronen von Drittanbietern. Zuvor handelte sich HP viel Ärger ein, weil etliche Fremdtintenpatronen nach einem Firmware-Update nicht mehr funktionierten.

Tintenpatronen von Drittanbietern funktionieren jetzt wieder in HP-Druckern. Der Hersteller hat sich aufgrund des öffentlichen Drucks dazu entschlossen, die Aussperrung von Fremdtinte nicht länger fortzuführen. Mit einer aktuellen Firmware sollten wieder alle Tintenpatronen in den HP-Druckern funktionieren. Auf der HP-Support-Seite wird die Veröffentlichung des Firmware-Updates bekanntgegeben. Für einige Modelle wird die neue Firmware aber erst kommende Woche erscheinen, wie ein HP-Supportdokument erklärt.

Anzeige

Versprechen ganz knapp eingehalten

HP hat damit sein vor knapp zwei Wochen gemachtes Versprechen sehr knapp eingehalten, innerhalb von zwei Wochen ein entsprechendes Firmware-Update für die eigenen Tintenstrahldrucker anzubieten. Betroffene Kunden müssen allerdings selbst aktiv werden, denn HP wird die neue Firmware nicht automatisch installieren. Ganz anders als beim Firmware-Update, das dem Unternehmen so viel Probleme bereitet hatte.

HP hatte den Ausschluss von manchen Fremdtintenpatronen lange geplant. In den betroffenen Druckern sorgte eine Firmware für den Ausschluss von Fremdtinte, die Ende 2015 verteilt wurde. Darin einprogrammiert war der Stichtag 13. September 2016. Nach diesem Tag verweigerten etliche Tintenpatronen von Drittanbietern ihren Dienst. Der Drucker behauptete dann, die betreffende Tintenpatrone sei fehlerhaft und war damit nicht mehr einsatzfähig. Diese Fehlermeldung trat bei Fremdtinte etlicher Hersteller auf.

HP leugnete zunächst, für den Ausfall der Tintenpatronen verantwortlich zu sein. Erst als Dritthersteller von Tintenpatronen die Ursache in einem von HP verteilten Firmware-Upgrade gefunden hatten, räumte HP ein, dass es vereinzelt Probleme mit Tintenpatronen gebe, die nicht von HP selbst stammen. Weiterhin bleibt HP dabei, dass nur wenige Kunden betroffen seien. Es hatte nicht lange gedauert und erste Dritthersteller haben ihre Druckerpatronen angepasst.

HP will Fremdtinte weiterhin ausschließen

Der Druckerhersteller will langfristig daran festhalten, Fremdtinte auszuschließen. Der Hersteller begründet das damit, Kunden vor gefälschten Tintenpatronen schützen zu wollen. Schlechte Druckergebnisse könnten die Folge sein. Nach dem Desaster mit der jetzt zurückgenommenen Tintenpatronensperre hatte der Hersteller versprochen, Kunden besser im Vorfeld zu informieren. Bisher blieb das allerdings aus. Somit ist unklar, was HP diesbezüglich in der Zukunft vorhat.


eye home zur Startseite
AllDayPiano 13. Okt 2016

Und was würdest Du machen, wenn Dir der Hersteller statt Rabatt auf das Fahrzeug eine...

Illy 13. Okt 2016

Ich halte von HP-Druckern nichts und habe vor kurzem (nach etlichen Jahren wieder) mit HP...

Thrillhouse 13. Okt 2016

Schön, dass HP einknickt und die Patronen wieder frei gibt. Leider war ich auf einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Ludwigsfelde
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Frankfurt am Main, Göppingen
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Schwäbisch Gmünd
  4. über Jobware Personalberatung, Ludwigshafen, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 5,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    Auspuffanlage | 06:51

  2. Re: Statistik wieder einmal verdreht

    Discept | 06:49

  3. das doch wieder typisch

    tonsen | 06:46

  4. Re: Beschwert ihr euch?

    HorkheimerAnders | 06:45

  5. Re: Nonsense!

    longthinker | 06:43


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel