Abo
  • Services:

Tinkerforge: Neue Bausteine zum professionellen Stapeln

Tinkerforge kündigt neue Module an, die bisher in anderen Elektronikbaukästen nicht zu finden sind, wie ein Lidar. Ältere Module erhalten ein Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Bricklets
Die neuen Bricklets (Bild: Tinkerforge)

Das Tinkerforge-System zum modularen, stapelweisen Aufbau von elektronischen Systemen und Steuerungen vergrößert sein Angebot an Bricks beziehungsweise Bricklets genannten Modulen.

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Interflex Datensysteme GmbH, Erlangen, Karlsruhe

Genaue Entfernungsmessungen erlaubt das Laser-Range-Finder-Bricklet. Das Lidar-Modul erreicht mit bis zu 40 Metern Reichweite nicht nur eine deutlich weitreichendere Messung als IR- oder Ultraschallsysteme, sondern ist dabei auch bis auf einen Zentimeter genau und erlaubt eine punktgenaue Messung. Außerdem kann es nicht nur Entfernungen ermitteln, sondern auch Geschwindigkeiten.

  • Tinkerforge stellt eine ganze Reihe neuer und überarbeiteter Module vor. (Foto: Tinkerforge)
Tinkerforge stellt eine ganze Reihe neuer und überarbeiteter Module vor. (Foto: Tinkerforge)

Den Aufbau einer Waage ermöglicht das Load-Cell-Bricklet. Allerdings benötigt es noch eine zusätzliche Wägezelle für die eigentliche Gewichtsmessung. Tinkerforge selbst bietet entsprechende Sensoren für verschiedene Gewichtsbereiche zwischen 1 und 50 kg an. Ob die selbst gebaute Backmaschine das Mehl vor dem Abwiegen nicht verschüttet hat, kann zukünftig das ebenfalls neue Dust-Detector-Bricklet anzeigen. Es liefert die Dichte von Staub im Messbereich zwischen 0 und 500 Mikrogramm pro Kubikmeter. Neben Mehl- und Hausstaub erfasst es damit Zigarettenqualm genauso wie Blütenpollen.

Überarbeitet wurde das IMU-Brick zur Messung von Eigenbewegungen im Raum. Es kostet nun nur noch die Hälfte, soll aber auch deutlich stabilere Messwerte liefern und weniger eigene Filterarbeit erfordern. Wem das IMU-Modul immer noch zu teuer ist und lediglich Beschleunigungswerte entlang der drei Raumachsen benötigt, kann nun auch zum Accelerator-Bricklet greifen.

Mit dem neuen RS232-Bricklet können andere Geräte per 9-poliger serieller Schnittstelle oder UART-TTL angeschlossen und damit Daten gesendet und empfangen werden.

Ebenfalls überarbeitet wurden unter anderem verschiedene Bricklets zur analogen Ein- und Ausgabe sowie zum Messen von Spannungen, sie können nun mehr höhere Spannungen verkraften. Das verbesserte Ambient-Light-Bricklet misst jetzt auch große Helligkeiten, das überarbeitete Moisture-Bricklet zur Feuchtigkeitsmessung soll durch eine andere Messmethode keine Probleme mehr mit Korrosion haben.

Mit Ausnahme des neuen IMU-Bricks sind alle neuen Bricklets bereits verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 216,50€

Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


        •  /