Abo
  • Services:
Anzeige
Bewegungssensor
Bewegungssensor (Bild: Tinkerforge)

Tinkerforge Mehr Sensoren, Schalter und LEDs für Bastler

Eine Vielzahl neuer Bedienelemente, Sensoren und Anzeigen-Bricklets stellt das Baukastensystem Tinkerforge zum Jahresende vor. Einige davon eignen sich für Überwachungsaufgaben und in der Robotik, andere erleichtern die Heimautomatisierung.

Anzeige

Zusätzliche Bricklets erweitern die Einsatzmöglichkeiten des Baukastensystems Tinkerforge für das Aufeinanderstapeln und Programmieren von Modulen. Darunter sind neue Sensoren und Bedienelemente.

Umwelterkennung

Der neue Bewegungssensor (Motion-Detector-Bricklet) erkennt Bewegungen in einem Umkreis von 100° und auf bis zu sieben Meter Entfernung. Wem die Entfernungsmessung über das IR-Sensor-Bricklet nicht ausreichte, dem steht als Alternative nun ein Bricklet mit Ultraschallsensor zur Verfügung. Dieser erreicht eine Reichweite bis zu 4 Metern.

Auf sehr kurze Distanz arbeitet hingegen das Line-Bricklet. Es misst die Reflexionsfähigkeit von Oberflächen und eignet sich damit beispielsweise zum Folgen von Bodenmarkierungen durch Packroboter. Eine einfache Neigungs- und Vibrationserkennung ermöglicht das Tilt-Brick, allerdings ohne dabei einen Neigungswinkel zu liefern.

Ein weiterer Sensor, das Hall-Effect-Bricklet, kann nun magnetische Felder erkennen. Der Baustein liefert dabei leider nicht die Stärke des Feldes, kann aber wahrnehmen, ob sich ein magnetisches Feld nähert oder entfernt. Außerdem neu ist ein Bricklet zur Schalldruckerkennung - ein Geräuschdetektor.

  • Bewegungssensor (Bild: Tinkerforge)
  • Multi-Touch-Bricklet mit einzelnen Touchsensoren auf einer Platte (Bild: Tinkerforge)
  • Dual-Button-Bricklet (Bild: Tinkerforge)
Bewegungssensor (Bild: Tinkerforge)

Bedienelemente

Ganz neue Eingabemöglichkeiten eröffnen sich mit dem Multi-Touch-Bricklet. Es stellt die Elektronik für bis zu zwölf kapazitative Touchsensoren zur Verfügung. Die Sensoren können mit wenig Aufwand selbst gebaut werden.

Dagegen wirkt das neue Rotary-Encoder-Brick zwar etwas altbacken, aber dieser Drehschalter verfügt auch über eine Taster-Funktion. Auf dem neuen Dual-Button-Bricklet stecken nicht nur zwei Taster auf einer Platine, sondern auch in die Taster integrierte LEDs.

Anzeigenelemente

Partytauglich ist das LED-Strip-Bricklet. Damit können LED-Streifen und -Displays angesteuert werden, die auf WS2801-Treibern basieren. Das Bricklet unterstützt bis zu 960 einfarbige oder 320 RGB-LEDs. Weniger eindrucksvoll, aber eine preiswerte Alternative zu den bisherigen LCDs ist die neue 4x7-Segment-Anzeige.

Fernsteuerung

Im Hardware-Hacker-Starterkit wird gezeigt, wie eine Fernbedienung für eine Funksteckdose zweckentfremdet werden kann. Das ist mit dem neuen Remote-Switch-Bricklet nicht mehr notwendig. Dieses Funkmodul sendet Steuersignale auf einer Frequenz von 433 MHz, wie sie von vielen Funksteckdosen zur Steuerung verwendet wird.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 07. Dez 2013

Die Shields haben schon ihre Berechtigung. Viele Sensoren sind verdammt klein und schwer...

am (golem.de) 06. Dez 2013

Umpf, der Halbsatz gehört da auch nicht hin. Ist korrigiert



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ViaMedia AG, Stuttgart
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  2. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  3. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  4. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  5. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  6. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  7. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  8. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  9. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  10. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Und De Maizire....

    plutoniumsulfat | 15:23

  2. Re: Widerlegung wäre schlecht?

    chefin | 15:21

  3. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    jayrworthington | 15:20

  4. Re: Unzureichender Artikel

    oxybenzol | 15:19

  5. Re: E-Auto laden utopisch

    elf | 15:18


  1. 14:21

  2. 13:56

  3. 12:54

  4. 12:41

  5. 11:58

  6. 11:25

  7. 10:51

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel