• IT-Karriere:
  • Services:

Tinker Board Edge: Asus bringt weitere Bastelrechner mit viel RAM und KI-Chip

In Zukunft wird es drei Versionen der Asus-Bastelplatine geben: Das Tinker Board Edge R und CR1S-CM-A richten sich mit Google-KI-Chip an Hobbyentwickler und kleinere Industrieanwendungen. Das Tinker Board R hat mit 4 GByte RAM und 2 GByte RAM für den KI-Chip reichlich mehr Reserven.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Tinker Board Edge R hat genug Leistung für viele Anwendungen.
Das Tinker Board Edge R hat genug Leistung für viele Anwendungen. (Bild: Asus)

Asus hat auf der Computex 2019 weitere Versionen seines kleinen Bastelcomputers Tinker Board vorgestellt: Das CR1S-CM-A und das Tinkerboard Edge. Beide Systeme nutzen einen ARM-Prozessor und einen dedizierten Chip für KI-Anwendungen. Dabei handelt es sich um die von Google entwickelte Coral Edge TPU. Die Kollegen von Heise.de waren auf dem Messestand und haben einige Fotos gemacht. Ebenfalls neu ist das Tinkerboard Edge R, das ebenfalls einen KI-Chip verwendet. Allerdings stammt dieser nicht von Google. Das Board hat zudem den bei solchen Systemen beliebten Rockchip RK3399Pro verbaut.

Stellenmarkt
  1. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Diese CPU hat sechs Kerne - zwei Cortex-A72- und vier A53-Cores. Das System hat zudem 4 GByte LPDDR4-RAM und zusätzliche 2 GByte LPDDR3-RAM für die Neural Processing Unit, die Machine-Learning-Anwendungen berechnet. Auf 16 GByte eMMC-Speicher finden Betriebssystem und Dateien Platz. An drei USB-3.2-Gen2-Anschlüsse und einen USB-C-Port HDMI werden Peripherie und Monitore angeschlossen. Dazu kommt eine RJ-45-Buchse für Gigabit Ethernet und eine M.2-WLAN-Karte für Wi-Fi 5. Die Platine des Tinkerboard Edge R ist 100 x 72 mm groß und könnte sich daher gut als Controller für Steuerungsanlagen, als Bastelplatine für Entwickler, aber auch als einfaches Arbeitssystem eignen.

Google-Chip für regelmäßige Features

Die beiden anderen Systeme nutzen als CPU einen etwas langsameren NXP I.MX8M mit vier Cortex-A53-Kernen. Dazu kommen 1 GByte LPDDR4-Arbeitsspeicher und 8 GByte eMMC-Flash. Beide Boards messen 8,5 x 5,3 Zentimeter und haben zwei USB-3.2-Gen1-Ports, USB Typ-C, HDMI und eine vom Raspberry Pi bekannte 40-Pin-GPIO-Schnittstelle. Das Netzwerk wird per RJ45-Buchse oder WLAN-Modul mit Wi-Fi-5-Unterstützung verbunden. Die Coral Edge TPU könnte den Vorteil haben, dass sie direkt von Google für Frameworks wie Tensorflow oder AutoML unterstützt wird. Der Hersteller fügt regelmäßig neue Funktionen hinzu.

Zu Preisen und der Verfügbarkeit hat sich Asus bisher noch nicht geäußert. Die derzeitige Version des Tinker Board kostet etwa 75 Euro, das Tinker Board S liegt bei fast 90 Euro. Wahrscheinlich ist ein Startpreis um die 100 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

AllDayPiano 03. Jun 2019

"GROE LEISTUNG IN EINEM KLEINEN MODUL" Auf jeden Fall hat NVidia sich die Cherry...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /