Abo
  • IT-Karriere:

Timothy Fontaine: Node.js kommt in neue Hände

Node.js bekommt mit Timothy Fontaine einen neuen Projektleiter. Isaac Schlueter, der das Projekt bisher geleitet hat, will sich mit einer neuen Firma ganz auf den Paketmanager von Node.js, npm, konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Projektleiter für Node.js
Neuer Projektleiter für Node.js (Bild: Node.js)

Timothy Fontaine sei im vergangenen Jahr zu einem essentiellen Bestandteil des Node.js-Projekts geworden, schreibt Node.js-Projektleiter Isaac Schlueter. Er habe mehrere Veröffentlichungen verantwortet, sich um die Test-Bots gekümmert, unbequeme Bugs beseitigt und Entscheidungen für das Projekt getroffen. Daher sei es ein logischer Schritt, Fontaine zum neuen Projektleiter für Node.js zu ernennen, schließlich habe er das Projekt schon seit einer Weile inoffiziell geleitet. Die Änderung gilt ab sofort.

Stellenmarkt
  1. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  2. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Schlueter will sich weiterhin an Node.js beteiligen, bleibt Core-Committer. Er will sich künftig aber primär auf den Paketmanager npm konzentrieren und hat dafür mit npm Inc. ein Unternehmen gegründet. Schlueter betont, dass alles, was heute im Rahmen von npm kostenlos zur Verfügung steht, auch weiterhin kostenlos angeboten werde. Und alles, was heute nicht gut funktioniert, soll korrigiert werden. Umsätze soll der Betrieb der npm-Registry bringen, aber auch dabei werde man sehr vorsichtig vorgehen.

Fontaine soll Node.js nun zur Version 1.0 führen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /