Abo
  • Services:
Anzeige
Tim Höttges
Tim Höttges (Bild: Ina Fassbender/Reuters)

Timotheus Höttges: Telekom will 23,5 Milliarden Euro für Netzausbau ausgeben

Tim Höttges
Tim Höttges (Bild: Ina Fassbender/Reuters)

Der Deutsche-Telekom-Chef will 23,5 Milliarden Euro für den Ausbau von Festnetz und Mobilfunknetz in Deutschland ausgeben. "Wir können nicht zu investieren beginnen und dann plötzlich aufhören", sagt Höttges.

Anzeige

Die Deutsche Telekom will die Ausgaben für den Netzausbau erhöhen. Das hat Konzernchef Timotheus Höttges laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg auf der DLD (Digital-Life-Design) gesagt. Für die kommenden fünf Jahre plant der Konzern demnach in Deutschland 23,5 Milliarden Euro für den Ausbau von Festnetz und Mobilfunknetz.

In den Jahren 2010 bis 2015 wollte der Konzern Ausgaben von 23 Milliarden Euro für seine Netzwerke tätigen.

"Wir können nicht zu investieren beginnen und dann plötzlich aufhören", sagte Hoettges in einem Interview während der Konferenz. "Es ist der Aufbau von Netzwerken, wovon wir wissen, dass wir es am besten können. Wir überlassen es anderen, Apps und Dienste zu schaffen." Von den 275.000 Haushalten in Deutschland, die über Glasfaseranschlüsse verfügen, versorgt die Deutsche Telekom nur 18.000. Das ging aus einer Studie des Ausrüsterverbandes FTTH Council Europe vom März 2014 hervor. Viel mehr Glasfaserkunden haben danach M-Net in München mit 90.000 und Netcologne in Köln mit 88.000. Wilhelm.Tel aus Norderstedt hat 45.000 Glasfaserkunden.

Höttges beklagte erneut die Ungleichheit im Konkurrenzkampf mit Internet-Konzernen aus den USA. Während für die Festnetzbetreiber eine strenge Regulierung und das Fernmeldegeheimnis gälten, müssten Internetfirmen sich bei der Datenauswertung nicht um solche Regeln kümmern. "Niemand von uns kann mit diesen Jungs auf gleicher Ebene konkurrieren", so Höttges bei der DLD.

Dabei liege in Big Data die Zukunft. Die Politik müsse gleiche Rahmenbedingungen schaffen. "Wir brauchen Big Data und Regulierung." Derzeit seien beim Maut-System Toll Collect eine Menge Daten ungenutzt, die zur besseren Steuerung der Verkehrsströme genutzt werden könnten, weil ihre Verwendung datenschutzrechtlich untersagt sei.


eye home zur Startseite
x-beliebig 11. Feb 2015

https://www.golem.de/news/glasfaser-telekom-baut-ihr-netz-parallel-zu-stadtwerken-aus-1502...

azeu 20. Jan 2015

Stimmt, möchte mich hier offiziell bei allen Gorillas entschuldigen.

Ovaron 20. Jan 2015

Nein, bei Sat gibts HD für Umme. Lediglich "Hilf mir doch" und "Verklag mich doch" und...

ha00x7 20. Jan 2015

Viel schlimmer: wir haben keine 200 Meter von unserem Haus entfernt ein Glasfaserkabel...

kellemann 20. Jan 2015

Guter Witz, ganz davon ab, dass der Vectoring Ausbau die Basis zu FTTH bildet, bin ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  3. Voith Digital Solutions GmbH, Heidenheim
  4. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Widerlegen?

    Hello_World | 00:56

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    packansack | 00:48

  3. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:47

  4. Könnte Akamai auch gerne machen

    LordGurke | 00:44

  5. Re: FF Remakes für Switch

    packansack | 00:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel