Abo
  • Services:

Timeline: Google Maps zeigt eigenen Standortverlauf inklusive Fotos an

Die Android-Version von Google Maps erhält durch ein Update die Funktion Your Timeline, mit der Anwender nachvollziehen können, wo sie sich aufhielten. Sogar Fotos werden entlang der Routen auf der Karte eingeblendet. Auch auf dem Desktop ist die Timeline sichtbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Zeitleiste in Google Maps für Android
Zeitleiste in Google Maps für Android (Bild: Google)

Wer die neue Google Maps-App für Android installiert, kann mit der Funktion Your Timeline ("Zeitleiste") die eigenen Aufenthaltsorte sehen. Auch die Desktop-Version für den Browser bietet diese Funktion.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Eine Kartenansicht zeichnet ein detailliertes Bewegungsprofil in die Karte. Das klappt aber nur, wenn Ortungsdienste und Standortverlauf eingeschaltet waren. Verwendet der Anwender Google Photos und hat Fotos mit der Kamera-App von Android gemacht, werden diese Bilder sogar auf den Karten mit eingeblendet.

Die Funktion ist nach Angaben von Google noch nicht bei allen Nutzern freigeschaltet, sondern wird schrittweise ausgerollt. Wer also die Timeline noch nicht sehen kann, muss eventuell noch ein wenig warten.

Datenschützer können sich allerdings beruhigen - die Timeline ist privat und nur für den Google-Kontoinhaber sichtbar. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einzelne Aufenthaltsorte zu löschen. Auch eine Komplettlöschung der Daten ist als Option vorgesehen.

Google Maps für Android steht im Google Play Store kostenlos zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  2. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  3. 279,00€
  4. 352,00€

Arystus 24. Jul 2015

Aber ist Interessant wie man dahin gekommen ist. Wenn man abends Feiern geht und am...

Zazu42 24. Jul 2015

Jop ich glaube auch nicht das das Google aufhört meine Position zu erfassen nur weil ich...

Himmerlarschund... 24. Jul 2015

Und, wie war's? :-)

fragmichnicht 23. Jul 2015

Den gibt es ganz bestimmt auch auf deinem Gerät. Findet sich in den _Google_...

DarkBasic86 23. Jul 2015

Ich habs grad mal im Web nachgeschaut, das wurde nun auch aktualisiert (kleines Tutorial...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. IT-Sicherheit 12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
    Eden ISS
    Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

    Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
    Ein Interview von Werner Pluta

    1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
    2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
    3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

      •  /