Abo
  • Services:
Anzeige
Ein großer Pliosaurus greift uns in Time Machine VR an.
Ein großer Pliosaurus greift uns in Time Machine VR an. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

Ein großer Pliosaurus greift uns in Time Machine VR an.
Ein großer Pliosaurus greift uns in Time Machine VR an. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Seite an Seite mit einem Pliosaurus durch die Meere der Vergangenheit schwimmen: Time Machine VR ist mehr interaktive BBC-Doku als Spiel und macht uns gerade deshalb richtig viel Spaß.
Von Marc Sauter

Wer meint, dass Dinosaurier und andere prähistorische Kreaturen nur etwas für Kinder sind, der hat Time Machine VR noch nicht gespielt: Der für HTCs Vive und Oculus VRs Rift entwickelte Titel macht die Vergangenheit wieder lebendig - und mit ihr all die friedlichen, gefährlichen und kuriosen Monster der Tiefe, die einst in den urzeitlichen Ozeanen gelebt haben. Wir sind mit einem Rift Dev Kit 2 und einem High-End-Rechner in die Early-Access-Version abgetaucht.

Anzeige

Am ehesten ist Time Machine VR mit der BBC-Dokumentation Monster der Tiefe vergleichbar, in der Nigel Marven in der Zeit zurückreist, um in den Weltmeeren zu tauchen. Genau das machen wir im Spiel auch: In einer Art amphibischem Hovercraft werden wir 155 Millionen Jahre in die Vergangenheit katapultiert. Ziel ist das Jura, wo wir einen Fisch näher untersuchen sollen, den Leedsichthys, einen friedlichen und planktonfressenden Giganten.

Bevor wir den aber finden, wird unsere Unterwasserzeitmaschine kalibriert, die Steuerung erfolgt per Xbox-Gamepad und weniger komfortabel per Tastatur. Vor dem Einsatz erklärt ein Briefing, welche Kreatur das Ziel der Mission ist und verrät interessante Details - der Leedsichthys ist der längste bekannte Fisch, der je im Meer schwamm. Alleine beim dargestellten Größenvergleich mit einem Taucher wird uns da schon ein bisschen mulmig, da wir zu Untersuchungszwecken ganz nah an den Riesen heran schwimmen sollen.

Alle Missionen werden von einem Stützpunkt in Norwegen aus gestartet: Die Geschichte rund um eine Gruppe Forscher, welche die Menschheit zu retten versucht, ist zumindest in der Early-Access-Version noch etwas lahm - wir sehen sie bisher eher als Mittel zum Zweck. Egal, auf geht's ins Jura. Unsere Zeitreise-U-Boot-Kapsel schwebt in einem idyllischen Unterwassertal voller Felsen mit buntem Pflanzen- und Korallenbewuchs und Lichtstrahlen durchbrechen die Wasseroberfläche. Auch die paddelnde Schildkröte sieht schick aus, eine Probe verrät uns die Art: Es ist eine Solnhofia, rund einen halben Meter lang.

  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
(Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Das Entwicklerstudio Minority verwendet die Unreal Engine 4 und beherrscht sein Handwerk: Animationen, Grafik und Sound bilden ein überzeugendes Gesamtwerk. Time Machine VR fühlt sich tatsächlich so an, als würden wir in prähistorische Welten abtauchen. Dazu trägt die Cockpit-Perspektive samt Körper und Details wie Schubdüsen einen wichtigen Teil bei. Gelegentliche Clipping-Fehler, das noch zu starke Kantenflimmern und manchmal auf dem Kopf schwimmende Meeresechsen stören das Gefühl von Präsenz.

Informationen und Viecher sammeln 

eye home zur Startseite
Pulsar 05. Feb 2016

Bisher kam mir VR tatsächlich 'nur' für Shooter und CAD-Anwendungen sinnvoll vor. Mit dem...

jb (Golem.de) 05. Feb 2016

Sind geändert, danke für den Hinweis!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. Comline AG, Dortmund
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       

  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Gab es irgendjemanden

    gakusei | 19:04

  2. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    gakusei | 19:02

  3. Re: Das ist ein Fehler

    ldlx | 19:01

  4. Re: Absicht?

    Sharra | 18:59

  5. Re: QC35 praktisch nicht professionell als...

    razer | 18:55


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel