Informationen und Viecher sammeln

Zurück zur Schildkröte: Die schwimmt davon, wir folgen ihr zu einer Gruppe Artgenossen und beobachten einige Minuten lang, wie die Panzertiere im sonnendurchfluteten Meer ihre Kreise ziehen - da werden sie plötzlich nervös. Aus dem Hintergrund nähert sich ein Pliosaurus, 14 Meter lang und hungrig. Wir ziehen uns zurück, während der mächtige Jäger eine Schildkröte nach der anderen mit seinen dolchartigen Zähnen knackt. Nichts wie weg hier zum nächsten Marker auf der Suche nach dem Leedsichthys.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Experte* - Hochautomatisiertes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim, München, Weissach
Detailsuche

Sterben oder ballern können wir in Time Machine VR nicht. Wer sich dem Pliosaurus zu sehr nähert, wird attackiert und schlussendlich ein paar Meter weiter hinten wieder abgesetzt. Unsere Waffe ist die Option, die Zeit für wenige Sekunden nahezu stillstehen zu lassen - so entgehen wir dem riesigen Reptil. Unser flugs aktivierter Bewegungstracker spürt schließlich den Leedsichthys auf - was ein Gigant! Umso absurder wirkt unsere Aufgabe: Wir sollen in das Maul des Fisches schwimmen, um ihn zu scannen. Mit einem mulmigen Gefühl wagen wir uns hinein und schnell wieder hinaus, das Kribbeln hält aber noch einige Minuten an. Und das war erst der Anfang unserer Forschungen.

Im Verlauf des Spiels erkunden wir weitere Zeitabschnitte in der Vergangenheit: Eine Mission führt uns in die Oberkreide, wo wir pinguinartige Hesperornise beim Fischfang beobachten und per Echolot die Halswirbel eines Elasmosaurus zählen. Der hat satte 72 Stück - Menschen und Giraffen nur sieben. Im Jura legen wir uns mit einem als Köder präparierten Kadaver auf die Lauer, um krokodilähnliche Dakosaurier bei ihrem Fressverhalten zu studieren. Die Biester knacken mit ihren enorm starken Kiefern sogar das steinharte Gehäuse eines Titaniten, einem Kopffüßer.

  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
(Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Schlussendlich wagen wir uns wieder in die Kreidezeit, wo wir einem Mosasaurus in tiefes Wasser folgen - keine gute Idee bei einem fleischfressenden Meeresreptil mit fast 20 Metern Länge. Wer nach diesem Abenteuer tief Luft geholt hat, kann noch ein paar weitere Kreaturen erforschen und sie danach in der Dinodex genannten Übersicht in Ruhe betrachten. Insgesamt beschäftigt der Early Access drei Stunden und doppelt so lange, wenn alles erkundet wird. Die Story wird dadurch aber nicht vorangetrieben.

Für das finale Spiel plant Minority zusätzliche Meere der Vergangenheit und natürlich ihre Bewohner. Beispielsweise verraten Screenshots, dass ein Megalodon-Hai auf dem Forschungsplan steht. Time Machine VR soll im Frühling bei Steam erscheinen, derzeit kostet der Early Access 20 Euro. Wir empfehlen die kostenlose Demo, denn eine interaktive BBC-Doku mit prähistorischen Kreaturen ist nicht jedermanns Sache - unsere aber definitiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Pulsar 05. Feb 2016

Bisher kam mir VR tatsächlich 'nur' für Shooter und CAD-Anwendungen sinnvoll vor. Mit dem...

jb (Golem.de) 05. Feb 2016

Sind geändert, danke für den Hinweis!


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /