Slipways, Shadow of the Forbidden Gods und Vagrus

Slipways: Weltraum erobern

Galaktische 4X-Spiele gibt es seit Master of Orion jede Menge. Nun kocht Slipways das Spielprinzip vom riesigen Weltraumimperium auf seine friedliche Essenz ein.

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitsadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Auf der Sternenkarte lassen sich zufällig verteilte Systeme per titelgebenden Slipway-Portalen verknüpfen, wodurch sie Ressourcen tauschen und sich gegenseitig stärken.

Durch cleveres Ausbalancieren dieser Verkehrswege und sorgfältige Platzierung eigener Knotenpunkte entsteht so ein möglichst effizient wachsendes Imperium.

Aber Achtung: Die intergalaktischen Verkehrswege haben nur beschränkte Reichweite und dürfen sich nicht kreuzen.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Konzept klingt im Vergleich zu komplexen Spielen wie Stellaris simpel, doch trivial ist der Aufbau eines galaktischen Imperiums deshalb noch lange nicht. Es ist eine originelle strategische Herausforderung für zwischendurch, in trügerisch minimalistischer Aufmachung.

Erhältlich für Windows-PC und Mac OS; rund 15 Euro.

Shadow of Forbidden Gods: Gefallene Götter

Uralte Götter streben ja in jeder zweiten Fantasy-Welt danach, wieder ans Ruder zu kommen. Normalerweise sollen wir sie aufhalten, aber in Shadow of Forbidden Gods übernehmen wir ihre Rolle.

Als dunkle Präsenz bereiten wir hinter den Kulissen unsere Rückkehr vor, um den Weltuntergang einzuläuten - zum Beispiel als alles verschlingende Schlangengöttin oder kosmischer Gott des Wahnsinns, je nachdem also mit sehr unterschiedlichen Mitteln.

Dafür schicken wir unsere Agenten und Priester in eine komplexe Fantasy-Welt und verbreiten unseren Kult, bevor wir irgendwann apokalyptisch zuschlagen.

Das Early-Access-Spiel ist ein originelles Grand-Strategy-Game mit Verwandtschaft zu den großen Paradox-Titeln und ähnlich sprödem Charme. Wer die anfängliche Lernkurve meistert, wird mit einer einzigartigen Herausforderung belohnt, die in der weiteren Entwicklung noch exotischere Götter als Spielfiguren einbringen wird.

Erhältlich für Windows-PC; rund 17 Euro (Early Access).

Vagrus - The Riven Realms: Zwischen Rom und Fantasy

Das Leben ist hart als Karawanenführer in einem riesigen, kollabierenden Imperium, das irgendwo zwischen den letzten Tagen Roms und düsterer Dark Fantasy angesiedelt ist. Das Szenario von Vagrus ist detailliert und originell, das Spiel eine komplexe Mischung aus Wirtschaftssimulation, taktischem Rollenspiel und Adventure in einer offenen Spielwelt.

Ressourcen-Mangel, eine feindliche Umwelt, komplexe Politik und strategische Offenheit sorgen für jede Menge interessante Herausforderungen und Dilemmata.

Dank toller Texte und großer Spielfreiheit kommt fast schon ein Pen-and-Paper-Spielgefühl auf. Der Kern von diesem Werk des ungarischen Entwicklerstudios Lost Pilgrims bleibt allerdings die Sandbox-Simulation einer Karawanserei.

Das Leben als Händler ist allerdings ganz schön fordernd. Wer sich verplant oder Pech hat, landet als Gerippe irgendwo im Wüstenstaub.

Erhältlich für Windows-PC, Mac OS und Linux; rund 29 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Timberborn & Co: Strategiespiele für Baumeister und BiberTimberborn, Age of Darkness und King under the Mountain 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Rizzo_Spacerat 15. Dez 2021 / Themenstart

DSP ist großartig. Ichj versenke da auch viel zu viel zeit drinne

fabiwanne 14. Dez 2021 / Themenstart

Mir hat Timberborn viel Spaß gemacht. Aber ich finde nicht, dass es besonders hart ist...

bLaNG_one 14. Dez 2021 / Themenstart

Hat jemand Tips für ein paar gute Spiele aus den hier besprochenen Genres für die Switch?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /