Abo
  • Services:

Tim Schafers Adventure: 1,8 Millionen US-Dollar für Linux und DRM-freie Version

Eigentlich wollte Tim Schafer per Crowdfunding "nur" 400.000 US-Dollar für ein Adventure, jetzt hat er schon deutlich mehr als 1,8 Millionen US-Dollar zusammen. Und kündigt in einem ersten Update unter anderem die Unterstützung für weitere Plattformen und eine englische Sprachausgabe an.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Schafer
Tim Schafer (Bild: Double Fine)

"Das eingenommene Geld wird verwendet, um das Spiel und seine Dokumentation besser zu machen", verspricht Tim Schafer vom Entwicklerstudio Double Fine in einem ersten Update auf der Kickstarter-Projektseite für sein Adventure. Eigentlich wollte er dafür von der Community lediglich 400.000 US-Dollar sammeln - inzwischen haben fast 54.000 Unterstützer deutlich mehr als 1,8 Millionen US-Dollar bereitgestellt. Schafer ist der Auffassung, dass die hohe Summe "Auswirkungen auch jenseits des kleinen Projekts haben dürfte", gemeint ist wohl die Finanzierung von Spieleprojekten.

Konkret kündigt Schafer an, dass sein Adventure dank der hohen Einnahmen nicht nur für Windows-PC, sondern auch für Mac OS, Linux sowie für eine Reihe von Geräten auf Basis von iOS- und Android erscheinen wird. Es soll eine englische Sprachausgabe geben, sowie Untertitel auf Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Neben einer Fassung für Steam wird es auch eine DRM-freie Version des Spiels geben, und die Unterstützer können im Vorfeld an einer Betatestphase teilnehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-78%) 1,11€

derKlaus 18. Feb 2012

Nach Lucasarts hat Schafer mit Double Fine ja einige Spiele veröffentlicht, von denen...

derKlaus 17. Feb 2012

Du bekommst ja was für Deine Spende. Insofern könnte man das auch so sehen, daß man halt...

Endwickler 17. Feb 2012

Georg Hotz? Räuber Hotzenplotz?

Benjamin_L 17. Feb 2012

Wann genau habt Ihr euch denn Diaspora zum Letzten mal angesehen? Ich benutze es jeden...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /