Abo
  • IT-Karriere:

Tim Schafers Adventure: 1,8 Millionen US-Dollar für Linux und DRM-freie Version

Eigentlich wollte Tim Schafer per Crowdfunding "nur" 400.000 US-Dollar für ein Adventure, jetzt hat er schon deutlich mehr als 1,8 Millionen US-Dollar zusammen. Und kündigt in einem ersten Update unter anderem die Unterstützung für weitere Plattformen und eine englische Sprachausgabe an.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Schafer
Tim Schafer (Bild: Double Fine)

"Das eingenommene Geld wird verwendet, um das Spiel und seine Dokumentation besser zu machen", verspricht Tim Schafer vom Entwicklerstudio Double Fine in einem ersten Update auf der Kickstarter-Projektseite für sein Adventure. Eigentlich wollte er dafür von der Community lediglich 400.000 US-Dollar sammeln - inzwischen haben fast 54.000 Unterstützer deutlich mehr als 1,8 Millionen US-Dollar bereitgestellt. Schafer ist der Auffassung, dass die hohe Summe "Auswirkungen auch jenseits des kleinen Projekts haben dürfte", gemeint ist wohl die Finanzierung von Spieleprojekten.

Konkret kündigt Schafer an, dass sein Adventure dank der hohen Einnahmen nicht nur für Windows-PC, sondern auch für Mac OS, Linux sowie für eine Reihe von Geräten auf Basis von iOS- und Android erscheinen wird. Es soll eine englische Sprachausgabe geben, sowie Untertitel auf Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Neben einer Fassung für Steam wird es auch eine DRM-freie Version des Spiels geben, und die Unterstützer können im Vorfeld an einer Betatestphase teilnehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,25€
  2. 2,99€
  3. 4,99€

derKlaus 18. Feb 2012

Nach Lucasarts hat Schafer mit Double Fine ja einige Spiele veröffentlicht, von denen...

derKlaus 17. Feb 2012

Du bekommst ja was für Deine Spende. Insofern könnte man das auch so sehen, daß man halt...

Endwickler 17. Feb 2012

Georg Hotz? Räuber Hotzenplotz?

Benjamin_L 17. Feb 2012

Wann genau habt Ihr euch denn Diaspora zum Letzten mal angesehen? Ich benutze es jeden...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /