Abo
  • Services:
Anzeige
Tim Schafer
Tim Schafer (Bild: Double Fine)

Tim Schafer: 40.000 US-Dollar für einen Konsolenpatch

Tim Schafer
Tim Schafer (Bild: Double Fine)

Über 50.000 Unterstützer haben mittlerweile rund 1,7 Millionen US-Dollar für Tim Schafers Projekt "Adventure" gespendet. Der Spieldesigner von Double Fine freut sich und erzählt nebenbei, wie viel derzeit angeblich das Freischalten eines Updates über Xbox Live oder das Playstation Network kostet.

Normalerweise gelten die finanziellen Details, mit denen Microsoft mit Xbox Live und Sony mit dem Playstation Network sein Geld verdient, als Branchengeheimnis. Tim Schafer hat trotzdem darüber gesprochen: "Es kostet 40.000 US-Dollar, einen Patch bereitzustellen - wir können uns das nicht leisten". Den Blick hinter die Kulissen hat er in einem Gespräch mit der US-Seite Hookshotinc.com gewährt - ob er konkret Xbox Live oder das PSN meint, verrät Schafer nicht. Er sagt, dass Unternehmen wie Double Fine auch deshalb lieber mit vergleichsweise offenen Plattformen wie Steam zusammenarbeiteten.

Anzeige

Der genannte Betrag dürfte nach Informationen von Golem.de für mindestens eines der Netzwerke ungefähr stimmen, allerdings hängt die konkrete Höhe auch von den jeweiligen Verträgen ab - große Publisher mit vielen Spielen kommen wohl deutlich günstiger davon. Die Konsolenhersteller verdienen ihr Geld traditionell mit einem Anteil am Verkaufspreis der jeweiligen Spiele. Je nach Titel, Firma und Auflage bekommen Nintendo, Sony und Microsoft meist um die 20 Prozent der Einnahmen, in Einzelfällen auch mehr. Seit die Bedeutung der Konsolennetzwerke wächst, müssen Publisher aber auch für eine Reihe von zusätzlichen Dienstleistungen - etwa Patches - Geld bezahlen.

Wenn Schafer und sein Unternehmen Double Fine nicht für ihr Projekt "Adventure" auf PC setzen würden, könnten sie sich solche Extras derzeit sogar leisten: Sie haben per Kickstarter nach wenigen Tagen bereits von über 50.000 Unterstützern deutlich über 1,7 Millionen US-Dollar eingesammelt. Anvisiert waren ursprünglich 400.000 US-Dollar für die gesamte Entwicklung. Schafer selbst hat im Gespräch mit Hookshotinc.com gesagt, dass er selbst damit gerechnet habe, bis zum ersten Abend vielleicht 2.000 US-Dollar zusammenzubekommen.

Inzwischen kommen offenbar auch andere Unternehmen auf den Geschmack: So fragt ein Gamedesigner des auf Rollenspiele spezialisierten Entwicklerstudios Obsidian Entertainment im offiziellen Forum bei der Community nach, welche Projekte diese sich denn für die Finanzierung über Kickstarter wünschen würde.


eye home zur Startseite
hachre 05. Mär 2012

fullack

Salzbretzel 15. Feb 2012

Ich würde einmal die Frage stellen woran wir Spielqualität definieren. Wenn es um Gafik...

thorben 14. Feb 2012

also zumindestens die PS3 installiert nur signierte PKGs... man kann die auch selbst...

Seitan-Sushi-Fan 14. Feb 2012

Erst seit dieser Konsolengeneration sind Patches überhaupt erst üblich geworden. PS2...

Affenkind 14. Feb 2012

Im Grunde ist es ein guter Support von MS, falls es Xbox Live sein sollte. Die sorgen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bank-Verlag GmbH, Köln
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    tingelchen | 18:34

  2. Re: gibt es nicht eine vorschrift...

    mahlzeit | 18:34

  3. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    plutoniumsulfat | 18:33

  4. Re: K.O.-Kriterium Tastatur

    EQuatschBob | 18:33

  5. And the Winner is: Spring (Boot)

    rsaddey | 18:32


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel