• IT-Karriere:
  • Services:

Tim Cook: Apple will neuen Mac Pro in den USA herstellen

Tim Cook hat anlässlich der Präsentation der Quartalszahlen von Apple mitgeteilt, dass der Konzern den neuen Mac Pro in den USA herstellen will. Die Zollbefreiung, die Apple anstrebt, ist nur für einige Teile des Rechners gedacht, die importiert werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac Pro
Mac Pro (Bild: Apple)

"Wir haben den Mac Pro in den USA hergestellt und wir wollen das auch weiterhin tun", so Cook am Dienstag auf einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Stellenmarkt
  1. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Die letzte Generation des Mac Pro im Papiertonnendesign wurde ebenfalls in den USA produziert. Die neue Version mit eckigem Gehäuse wurde im Juni 2019 auf dem Entwicklerevent WWDC vorgestellt und soll im Herbst auf den Markt kommen. Einige Zeit später berichtete das Wall Street Journal, dass Apple die Produktion des High-End-Geräts in China durchführen lassen will.

Apple hatte versucht, eine Zollbefreiung für einige zu importierende Teile des Mac Pro zu erreichen. US-Präsident Donald Trump antwortete damals öffentlich, dass Apple keine Erleichterung erhalten werde und empfahl, das Gerät in den USA herzustellen: "Machen Sie sie in den USA", tweetete der Präsident. Dann würden auch keine Zölle anfallen. Apple plant offenbar eine Teilproduktion in den USA - einige Teile müssen dazu importiert werden. Wie groß deren Anteil ist und ob eventuell nur die Endmontage öffentlichkeitswirksam in den USA stattfinden soll, ist nicht bekannt.

2016 hatte Trump dem Konzern noch versprochen, dass es bei einer US-Fertigung von Apple-Hardware Steuererleichterungen geben werde. Es sollten drei Fabriken in den USA gebaut werden. Der Chipfertiger Foxconn hat diesen Plan befolgt und im Sommer 2017 den Bau einer Fertigungsanlage in Wisconsin bekanntgegeben.

Die Basiskonfiguration des neuen Mac Pro mit acht CPU-Kernen, 32 GByte RAM, Radeon Pro 580X und 256 GByte fassender SSD soll 6.000 US-Dollar vor Steuern kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  3. 2,50€
  4. 51,90€ (Release 12. Februar)

theFiend 31. Jul 2019

Design ist gelungen wenn es polarisiert. Gäbe es nicht Menschen wie dich, die zwar nie...

PerilOS 31. Jul 2019

Apple DesignTM

B.I.G 31. Jul 2019

... wird in so kurzer Zeit niemals der Standort umverlegt. Das war das erste was mir...

tsx-11 31. Jul 2019

Von der Stange sind die Platinen nicht. Apple lässt diese fertigen und damit kann Apple...

club-mate 31. Jul 2019

.. dachte ich zuerst das wird ein Artikel ueber eine Kaesereibe^^


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /