Abo
  • Services:

Tim Cook: Apple will autonome Systeme nicht nur für Autos entwickeln

Apple-Chef Tim Cook hat angedeutet, dass die Investitionen des Unternehmens in künstliche Intelligenz für mehr gedacht seien als nur für autonome Autos.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple will in autonome Systeme investieren.
Apple will in autonome Systeme investieren. (Bild: Open Automotive Alliance)

Apple beschränkt seine Arbeiten im Bereich künstlicher Intelligenz offenbar nicht auf autonome Fahrzeuge. "Autonome Systeme können auf vielfältige Art und Weise genutzt werden", sagte Apple-Chef Tim Cook laut einem Bericht von The Verge bei einem Gespräch mit Investoren anlässlich der Quartalszahlen des Unternehmens. "Ein Fahrzeug ist nur eine davon, aber es gibt viele verschiedene Einsatzbereiche." Bisher beschränken sich Apples Anwendungen für Systeme mit künstlicher Intelligenz größtenteils auf den Sprachassistenten Siri.

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Hamburg
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau

Cook betonte, dass Apple sich stark auf autonome Systeme konzentriere. Das Unternehmen verfolge ein großes Projekt in diesem Bereich und investiere dafür viel Geld. Apple setzt bei seinen Autotests auf das SUV Lexus RX450h, das auch Google schon mit autonomen Fahrfunktionen ausrüstete. Bisher wurden indes nur ein halbes Dutzend Fahrzeuge in der Umgebung von San Francisco erprobt. Durch eine Kooperation mit dem Autovermieter Hertz könnten es mehr werden. Das Unternehmen soll Apples Forschungsfahrzeuge verleasen und warten, wie in der Branche berichtet wird.

Cook bestätigte Mitte Juni 2017 erstmals, dass der Hersteller Software für selbstfahrende Autos entwickle. Ein eigenes Auto müsse dabei nicht herauskommen, vielmehr betrachte Apple das Projekt als Basis für seine KI-Aktivitäten. Es kursieren seit langem Berichte, dass Apple ein Auto baue oder bauen lassen wolle. Der Konzern soll zunächst rund 1.800 Ingenieure angeheuert haben, um an seinem Projekt für ein autonomes Auto, Project Titan, zu arbeiten. Dann wurde der Fokus geändert. Im Oktober 2016 wurde bekannt, dass Apple sich auf die Softwareseite konzentrieren wolle.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

.02 Cents 02. Aug 2017

Da muss ich auch die deutsche Journaille einmal etwas attackieren. Der Dieselskandal...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /