TikTok, Apple, Datenschutz: Hochwasser trifft Foxconn-Standort

Was am 22. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
TikTok, Apple, Datenschutz: Hochwasser trifft Foxconn-Standort
(Bild: Pixy.org)

Tiktok nutzt Zeit als wichtige Metrik: Das Wall Street Journal hat untersucht, wie Tiktok Vorschläge für Inhalte erstellt, und dazu "Dutzende" Accounts erstellt, die den Dienst automatisiert nutzen. Die wichtigste Metrik ist demnach die Zeit, die Nutzer mit Inhalten verbringen. (sg)

Stellenmarkt
  1. Junior Content Operator (m/w/d)
    HV Fernsehbetriebs GmbH, Landshut
  2. SAP Anwendungsbetreuer/SAP Consultant (m/w/d)
    Vivawest Wohnen GmbH, Gelsenkirchen
Detailsuche

Alter und einfacher Bug ermöglicht Root-Rechte: Sicherheitsforscher von Qualys haben einen Bug im Linux-Kernel gefunden, der Root-Rechte ermöglicht. Zum Ausnutzen der Lücke reicht es aus, eine spezielle Ordnerstruktur mit mehr als 1 GByte Größe zu erstellen, einzuhängen und wieder zu löschen. Die Lücke existiert wohl schon bereits seit sieben Jahren. (sg)

Überflutungen bei chinesischem iPhone-Produzenten: Im chinesischen Zhengzhou ist aufgrund von Hochwasser nach Starkregen auch die Fabrik des Apple-Zulieferers Foxconn betroffen. Der Strom ist zwischenzeitlich ausgefallen, zudem ist Wasser in die Fabrik eingetreten, wie das Wall Street Journal berichtet. Insgesamt sind die Schäden aber wohl eher gering. (tk)

Datenschutzprobleme bei Bremer Polizei: Polizisten in Bremen sollen über Jahre ihre Datenbank nicht aufgeräumt haben. Löschvorgaben und Löschfristen würden ignoriert, berichtete der Sender Radio Bremen. Die Daten, beispielsweise von Zeugen, müssen eigentlich sofort gelöscht werden, wenn sie nicht mehr für die Ermittlungen benötigt werden. (fg)

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
  3. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

20 Jahre Free Software Foundation Europe: 2001 wurde die FSFE gegründet. In den letzten 20 Jahren hat sie sich für die Belange freier Software eingesetzt, beispielsweise mit Aktionen gegen Software-Patente oder mit der Kampagne Public Money, Public Code, die sich für eine Veröffentlichung des Quellcodes von staatlicher Software einsetzt. Auf einer eigenen Webseite berichtet die FSFE aus den letzten zwanzig Jahren. (mtr)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /