Tiger Lake H35: Intels Notebook-Quadcores laufen mit 5 GHz

Lückenbüßer, bis die Octacores kommen: Mit hochtaktenden 10-nm-Vierkernern will Intel die Ryzen-APUs in Schach halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tiger Lake H
Tiger Lake H (Bild: Intel)

Intel hat die Tiger Lake H35 vorgestellt: Dahinter verbergen sich 10-nm-Quadcore-Prozessoren für Laptops, die für 35 Watt thermische Verlustleistung ausgelegt sind. Intel geht sogar so weit, gleich von einer neuen Klasse zu sprechen - schnelle Notebooks mit 14 Zoll, die auch über dedizierte Grafikeinheiten verfügen.

Stellenmarkt
  1. Leiter Anwendungsentwicklung (m/w/d)*
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Rhein-Neckar-Kreis
  2. IT-Administrator (m/w/d) 2nd Level
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
Detailsuche

Entsprechende Modelle gibt es bereits, allerdings sind Laptops wie das Asus Zephyrus G14 (Test) mit einem 35-Watt-Renoir-Chip von AMD ausgestattet. Die Tiger Lake H35 sind die Intel-Pendants dazu, wobei sie sich technisch nicht von den bisherigen Tiger Lake Y/U für Ultrabooks unterscheiden; selbst das zugrunde liegende Stepping ist identisch.

Während Chips wie der Core i7-1185G7 (Test) jedoch nominell für 15 Watt ausgelegt sind und sich per cTPD auf 28 Watt einstellen lassen, treten die TGL-H35 direkt mit 35 Watt an. Wie üblich ist diese thermische Verlustleitung gleichbedeutend mit dem sogenannten PL1, also dem Power-Limit für längere Last, kurzfristig (PL2) dürfen die Chips deutlich mehr nutzen.

KerneBasisTurboL3-CacheiGPUSpeicherTDP
Core i7-11375H SE4 + SMT3,0 / 3,3 GHz5,0 GHz12 MByteIris Xe (96 EUs @ 1,35 GHz)LPDDR4X-4266 / DDR4-320028-35 Watt
Core i7-11370H4 + SMT3,0 / 3,3 GHz4,8 GHz8 MByteIris Xe (96 EUs @ 1,35 GHz)LPDDR4X-4266 / DDR4-320028-35 Watt
Core i7-11300H4 + SMT2,6 / 3,1 GHz4,4 GHz8 MByteIris Xe (80 EUs @ 1,30 GHz)LPDDR4X-4266 / DDR4-320028-35 Watt
Spezifikationen von Tiger Lake H35
  • Tiger Lake H35 (Bild: Intel)
  • Tiger Lake H35 (Bild: Intel)
  • Tiger Lake H35 (Bild: Intel)
  • Tiger Lake H45 (Bild: Intel)
Tiger Lake H35 (Bild: Intel)

Verglichen zu AMDs Ryzen 4000HS sieht Intel die Tiger Lake H35 wie den Core i7-11375H bei Singlethread-Workloads deutlich in Front, auf Multithreading-Vergleiche verzichtet der Hersteller aber, da die 10th Gen alias Comet Lake H und Renoir alias Ryzen 4000HS mit acht statt vier über doppelt so viele Kerne verfügen.

Intel-Prozessoren

Ohnehin stellen die Tiger Lake H35 einen Lückenbüßer dar, weil Intel aufgrund der 10-nm-Fertigung hinter dem Zeitplan ist: Erst im zweiten Quartal 2021 sollen die Tiger Lake H45 erscheinen, hier gibt es dann acht Kerne mit bis zu 5 GHz und auch 20 PCIe-Gen4-Lanes. Die positioniert Intel gegen AMD Ryzen 5000H (Cezanne), welche bereits die Zen-3-Technik nutzen, also 20 Prozent flotter sein dürften als die AMD Ryzen 4000H.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

wurstdings 12. Jan 2021

Die CPUs verbrauchen über 50W, das ist alles andere als sparsam und wieso sollte man...

nuclear 11. Jan 2021

So wirklich verstehen tue ich diese CPUs nicht. Der i7-11375H wird ja wohl das gleiche...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /