Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

Artikel veröffentlicht am ,
Modell von Tiangong-2 mit Shenzhou-Raumfähre: über 1.000 Tage im All
Modell von Tiangong-2 mit Shenzhou-Raumfähre: über 1.000 Tage im All (Bild: Leebrandoncremer/CC-BY 4.0)

Der Himmelspalast kommt zurück zur Erde: Am 19. Juli 2019 soll die chinesische Raumstation Tiangong-2 in die Erdatmosphäre eintreten und über dem Pazifik weitgehend verglühen. Anders als beim Vorgänger soll dieser Absturz kontrolliert ablaufen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
  2. Systems Architect / DevOps Engineer (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Der größte Teil der etwa 8,6 Tonnen schweren Station werde beim Wiedereintritt verglühen, berichtet die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf das China Manned Space Engineering Office (CMSEO). Die wenigen Reste sollen in den Südpazifik fallen, im Bereich zwischen 30 und 45 Grad südlicher Breite sowie 90 und 160 Grad westlicher Länge. Das ist zwischen Neuseeland und Chile.

Tiangong-2 ist die zweite Raumstation, die China ins All geschossen hat. Die Station ist 10,4 Meter lang, der größte Durchmesser beträgt 3,35 Meter. Mit entfalteten Solarmodulen hat sie eine Spannweite von über 18 Metern.

Sie kreist seit September 2016 um die Erde. Die Missionsdauer war auf zwei Jahre angelegt, die Station wird am Ende mehr als 1.000 Tage im Einsatz gewesen sein. Im Oktober 2016 waren erstmals Taikonauten, wie Raumfahrer in China genannt werden, zu der Station geflogen. Sie verbrachten dort einen Monat.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tiangong-2 ist als Vorbereitung für eine kommende, größere Station gedacht, die bis zum Jahr 2022 fertiggestellt sein soll. Dafür diente etwa im April 2017 der Flug des unbemannten Raumfrachters Tianzhou-1, der automatisiert an Tiangong-2 andockte.

Der Vorgänger Tiangong-1 war 2011 gestartet. Die Station war seit Herbst 2017 nicht mehr steuerbar und stürzte im vergangenen Jahr unkontrolliert ab, was für einige Aufregung sorgte. Der Absturz von Tiangong-2 soll dagegen kontrolliert ablaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /