Abo
  • Services:

Thunderbolt 3 und USB Typ C: Kompatibilitätsprobleme beim neuen Macbook Pro

Ausgerechnet mit älterer Thunderbolt-3-Hardware hat das neue Macbook Pro mit Touch Bar Kompatibilitätsprobleme. Als Konsequenz werden Mac-Produkte von Plugable teils nur für Windows vermarktet. Aber auch USB Typ C ohne Thunderbolt hat beim Mac noch nicht die Reife und Displaylink klappt auch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die eine Hälfte von Thunderbolt ist für Macs, die andere für Windows.
Die eine Hälfte von Thunderbolt ist für Macs, die andere für Windows. (Bild: Intel)

Erst gibt es die Meldung, dass USB-Typ-C-Smartphones mitunter zu Betriebssystemabstürzen mit Eizo-Monitoren neigen und jetzt hat auch Apple ein Problem mit den USB-Verbindungen im Alternate Mode. Bestimmte Thunderbolt-3-Hardware des Herstellers Plugable ist mit dem neuen Macbook Pro mit Touch Bar nicht kompatibel, wie Macrumors berichtet.

Inhalt:
  1. Thunderbolt 3 und USB Typ C: Kompatibilitätsprobleme beim neuen Macbook Pro
  2. Displaylink ist nichts für das Macbook Pro

Das verwundert gleich doppelt. Zum einen ist die Hardware laut Plugable zertifiziert und hat damit eigentlich eine Kompatibilitäts-Garantie. Betroffen von der Problematik sind Plugables Dual-HDMI- und Dual-Displayport-Adapter die auf einen zertifizierten USB-Typ-C-Chip von Texas Instruments basieren. Auch Intel listet die Adapter als zertifiziert, allerdings nur unter Windows.

Ohne Zertifizierung funktioniert Hardware teilweise nicht

Allerdings hat Apple kürzlich versprochen, dass auch ausgebremste Thunderbolt-3-Ports in jedem Fall alle Funktionen des Protokolls unterstützen. Man könnte meinen, dass das Windows-Geräte einschließt. Das stimmt aber nicht. Intel stellt deutlich klar, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass Thunderbolt-Geräte für ein Betriebssystem nicht mit einem anderen kompatibel sind. Es ist Teil des Standards. Fehlt ein Thunderbolt-Mac-Logo auf der Packung, ist die Hardware potenziell ungeeignet für Macs. Laut Intel ist es Aufgabe des Anwenders, auf die korrekte Zertifizierung zu achten.

Wie auch bei dem Eizo-Monitor hat es den Anschein, als ob das Problem beim USB-Power-Delivery-Teil steckt, denn das ist eine der Funktionen des TPS65982, der zusammen mit Intels Thunderbolt-Chip Alpine Ridge in den Geräten arbeitet. Der 83er-Chip hat das Problem nicht, wie Plugable Macrumors mitteilte. Das lässt befürchten, dass es auf dem Markt noch weitere inkompatible alte Thunderbolt-3-Hardware gibt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Als direkte Konsequenz vermarktet der Hersteller seine beiden Thunderbolt-3-Adapter nur noch als Windows-Zubehör. Eine Lösung gebe es nur durch einen Hardwareaustausch, so Plugable. Auch Intel stellt klar: Ein für Windows zertifiziertes Gerät der Zubehör-Klasse kann nicht aktualisiert werden und ist mit MacOS grundsätzlich als inkompatibel einzustufen. Faktisch gibt es eine Mac-Version von Thunderbolt und eine Windows-Version. Das würde allerdings auch bedeuten, dass die Thunderbolt-Adapter mit installiertem Windows auf einem Mac funktionieren. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass Macs nicht als Thunderbolt-Windows-Geräte zertifiziert sind. Darauf kann sich der Anwender also auch nicht verlassen.

Aber nicht nur Thunderbolt ist auf den neuen Macs betroffen. Auch mit USB Typ C und Displaylink gibt es Probleme.

Displaylink ist nichts für das Macbook Pro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Tobsen 06. Nov 2016

Bei Firewire saßen die ganzen Videokamerahersteller mit im Boot. Sony hatte sogar einen...

hle.ogr 05. Nov 2016

Ehrlich gesagt, für mich ist das Betriebssystem nicht so entscheidend. Meine benötigte...

Pete Sabacker 05. Nov 2016

Die Unix-Befehle kenne ich, die der PowerShell nicht. Teilweise deckungsgleich, aber eben...

Thaodan 05. Nov 2016

Ich denke das läuft dann zum Beispiel wie bei logitech. Die schreiben dann auf der...

Kondratieff 05. Nov 2016

Das Problem ist, dass Apple beim neuen MBP 2016 dem Nutzer keine Wahl mehr lässt - er...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /