Abo
  • Services:

Thunderbolt 3: In Sapphires eGPU-Gehäuse passt eine Geforce RTX 2070

Die Gearbox ist Sapphires eGPU-Gehäuse, das diverse Grafikkarten mit einer maximalen Leistung von 300 Watt unterstützt. Das macht eine externe Geforce RTX 2070 möglich, eine Vega 64 hingegen nicht. Die Box dient zudem als USB-Hub und Ladedock für Notebooks.

Artikel veröffentlicht am ,
Sapphires eGPU-Gehäuse ist groß genug für leistungsfähige Grafikkarten.
Sapphires eGPU-Gehäuse ist groß genug für leistungsfähige Grafikkarten. (Bild: Sapphire/Montage: Golem.de)

Sapphire bringt ein neues Thunderbolt-3-Gehäuse für externe Grafikkarten (eGPUs) auf den Markt. Die Gearbox kann sowohl AMD- als auch Nvidia-Grafikkarten nutzen und erweitert damit einen daran angeschlossenen Laptop um die verbaute Desktop-Grafiklösung. Das Energiebudget für Grafikkarten gibt der Hersteller mit 300 Watt an. Damit kann AMDs momentan schnellste Verbraucher-Grafikkarte Vega 64 nicht darin genutzt werden. Eine Vega 56 muss ausreichen.

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Sapphire gibt zudem an, dass maximal eine Nvidia Geforce GTX 1070 Ti darin Platz findet. Allerdings passen generell Karten mit einer Baulänge von 26,6 Zentimetern hinein, was zwar eine RTX 2080, aber nicht die GTX 1080 ausschließt. Eine RTX 2070 könnte ebenfalls verbaut werden. Gleichzeitig lädt die eGPU-Box Notebooks mit bis zu 60 Watt Leistung auf. Das integrierte Netzteil ist mit 500 Watt angegeben.

  • Sapphire Gearbox (Bild: Sapphire)
  • Sapphire Gearbox (Bild: Sapphire)
  • Sapphire Gearbox (Bild: Sapphire)
Sapphire Gearbox (Bild: Sapphire)

Anschlüsse für Peripherie und Ethernet

An der Box sind zudem ein RJ45-Port für Gigabit Ethernet und zwei USB-3.0-Buchsen angebracht. Die Grafikkarte selbst wird über 16 PCIe-3.0-Lanes angesteuert. Ein Leistungsverlust ist also nur durch die Latenz anzunehmen, die durch ein längeres Thunderbolt-3-Kabel hervorgerufen wird. Das hat Golem.de beispielsweise im Test der Sonnet EGFX Box 650 festgestellt. Es sollte auch beachtet werden, dass einige Notebooks externe GPUs nicht unterstützen.

Das Sapphire-Gehäuse wird für etwa 300 Euro angeboten. Allerdings muss eine Grafikkarte dazugekauft werden, was die Lösung recht teuer macht. Jedoch kann eine eGPU-Box wie diese auch andere PCIe-Karten beinhalten - etwa Capture-Karten oder NVMe-SSDs. Für etwa 500 Euro gibt es die GPU-Box von Sapphire mit vorinstallierter RX 580 von AMD.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 42,49€
  3. 25,99€
  4. (-70%) 8,99€

jo-1 12. Dez 2018 / Themenstart

das glaube ich eben nicht! Ziel ist es für einen Kreativen Video / Photo - Editor...

jo-1 07. Dez 2018 / Themenstart

ich lese doch immer dass das normale Hardware und nix besonderes sei - Du kannst da...

Role88 07. Dez 2018 / Themenstart

Micro ATX, Gehäuse gibts mit Tragegriff oder gleich mini ITX. Braucht man dann noch einen...

honna1612 06. Dez 2018 / Themenstart

Es ist so dass ne 1070ti wie eine 1070 ist, 1070 -> 1060 1060 -> 1050ti in den benchmarks...

honna1612 06. Dez 2018 / Themenstart

Ein gehäuse mit netzteil und einem leeren PCIe slot sollte nicht 600 Euro kosten. TB3 zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /