Abo
  • Services:

Thüringen: Privatfirmen entschlüsseln für die Staatsanwaltschaft

Daten im dreistelligen TByte-Bereich hat die Generalstaatsanwaltschaft Thüringen in Ermittlungsverfahren durchzuarbeiten. Immer häufiger helfen private Firmen dabei zu entschlüsseln und zu entlöschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Thüringer Generalstaatsanwaltschaft
Thüringer Generalstaatsanwaltschaft (Bild: Thüringer Generalstaatsanwaltschaft)

Weil die Staatsanwaltschaft Erfurt die Analyse von beschlagnahmten Datenträgern nicht mehr bewältigen kann, werden zunehmend private Firmen hinzugezogen. Wie das Landesprogramm MDR Thüringen berichtet, wurden bereits bei vier Ermittlungsverfahren externe Experten aus der Wirtschaft engagiert, weil die Datenbestände sehr umfangreich, gelöscht oder verschlüsselt waren.

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. Forever Digital GmbH, Hamburg

Laut Generalstaatsanwaltschaft soll die Zusammenarbeit bei Ermittlungsverfahren ausgeweitet werden, so MDR Thüringen. Das Landeskriminalamt erklärte dem Sender, alle zwei Jahre verdoppele sich die Menge der beschlagnahmten Daten. Im vergangenen Jahr mussten auf sichergestellten Festplatten, USB-Sticks, DVDs und Smartphones Daten im dreistelligen TByte-Bereich analysiert werden.

Thüringens Landesdatenschützer und die Deutsche Polizeigewerkschaft sehen in der Auslagerung staatlicher IT-Ermittlungen grundsätzlich kein Problem. Die Datenschützer verwiesen auf die Gleichbehandlung der Experten mit Sachverständigen in Gerichtsverfahren.

In der vergangenen Woche sorgten Aussagen der Bundesregierung zu SSH und PGP für Verunsicherung. Auf die Frage von Abgeordneten der Linken: "Ist die eingesetzte Technik auch in der Lage, verschlüsselte Kommunikation (etwa per SSH oder PGP) zumindest teilweise zu entschlüsseln und/oder auszuwerten?", antwortete die Bundesregierung: "Ja, die eingesetzte Technik ist hierzu grundsätzlich in der Lage, je nach Art und Qualität der Verschlüsselung." Symantec hatte erklärt, dass mathematisch kein wirksamer Angriff bekannt sei. Die eigentliche Verschlüsselung in den PGP-Produkten sei eine Implementierung von offenen Standards, wie AES, Triple DES und anderen auf der symmetrischen Seite und auf der asymmetrischen (Public-Key) von RSA und Diffie-Hellman.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 59,99€
  3. (-50%) 29,99€

DerLink 30. Mai 2012

Alle Passwortwiederherstellungsmethoden in PGP / OpenPGP für Unternehmen erdacht sind in...

Mister Tengu 30. Mai 2012

Solche Institutionen nehmen im Reinraum die Platte ggf. auseinander und gehen direkt an...

__destruct() 29. Mai 2012

Ich distanziere mich von allem anderen, was (void*) gesagt hat, aber es ist unter aller...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /