Abo
  • IT-Karriere:

Through the Darkest of Times: Rundenbasierter Widerstand gegen Nazis

Ein historisch engagiertes Indiegame empört Politiker, weil erstmals in einem deutschen Spiel Hakenkreuze offiziell erlaubt sind. Golem.de hat sich Through the Darkest of Times, eine interessante Mischung aus Taktik und Adventure, bei den Entwicklern angeschaut.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Through the Darkest of Times
Artwork von Through the Darkest of Times (Bild: Paintbucket Games)

Schon vor seiner Veröffentlichung ist Through the Darkest of Times der Eintrag in die Geschichtsbücher der Spielebanche sicher: Die Gamescom-Demoversion ist das erste Programm, das von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) eine Altersfreigabe bekommen hat, obwohl es Hakenkreuze enthält. Das Spiel ist ab 12 Jahren freigegeben. Das ist möglich, nachdem die USK Anfang Augst 2018 angekündigt hat, verfassungsfeindliche Symbole in Spielen zu erlauben, sofern dies der "Kunst oder der Wissenschaft, der Darstellung von Vorgängen des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient".

Inhalt:
  1. Through the Darkest of Times: Rundenbasierter Widerstand gegen Nazis
  2. Vier historische Epochen

Das gefällt nicht allen. Der Botschafter von Israel in Deutschland hat gegen die Hakenkreuze in Through the Darkest of Times auf Twitter protestiert. Kurz äußerte sich Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) im Gespräch mit der Berliner Morgenpost: "Mit Hakenkreuzen spielt man nicht." Auch Vertreter von DGB und CDU haben das Spiel und die Verwendung von Symbolen aus der Zeit des Nationalsozialismus kritisiert.

Jörg Friedrich vom Berliner Entwicklerstudio Paintbucket Games sagt Golem.de auf der Gamescom 2018: "Ich möchte, dass Spiele wie andere Medien behandelt werden." Als er uns sein Spiel vorstellt und die Inhalte und Ideen darin erklärt, zeigt sich deutlich, dass Through the Darkest of Times sich auf ernsthafte Art mit dem NS-Regime und der Geschichte auseinandersetzt. Der Spieler gründet Anfang 1933 - also zur Zeit der sogenannten Machtergreifung der Nazis - eine kleine Widerstandsgruppe. Schon bei der Erstellung der ersten Figur ist spürbar, dass es Jörg Friedrich und den anderen Entwicklern um Inhalte geht: Spieler wählen nicht wie in einem Shooter etwa zwischen Soldat, Spion oder Scharfschütze, sondern einen normalen Berliner Bürger - Taxifahrer, Sozialdemokrat oder Beamter.

Der Hauptcharakter könnte auch Jude oder homosexuell sein - aber darauf wolle das Programm nicht explizit hinweisen, sagt Friedrich. Dass das im Laufe der folgenden Zeit lebensgefährlich werde, sei schließlich damals noch nicht so offensichtlich gewesen wie aus heutiger Sicht. Den Entwicklern geht es darum, solche Details für den Spieler nacherlebbar zu machen.

Stellenmarkt
  1. Schaltbau GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Bei der präsentierten Partie steuert Friedrich den anarchistischen Fahrstuhlführer Wilhelm Ludolf, dem sich zuerst eine Metallarbeiterin anschließt. Die Widerstandstruppe bekommt rasch noch ein weiteres Mitglied: einen eigentlich eher konservativen Beamten, der gesehen hat, wie eine Gruppe von SA-Leuten einen Bürger auf offener Straße entführte und ihn in einen ihrer Keller brachte, um ihn dort vermutlich zu foltern.

All das erlebt der Spieler auf schön gestalteten Tafeln mit kurzen, pointiert verfassten Texten und Grafiken, die den Stil der 30er und 40er Jahre aufgreifen. Aufgabe ist es dann, weitere Mitglieder für die Gruppe zu gewinnen und den Widerstand zu organisieren.

Vier historische Epochen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)

olleIcke 28. Aug 2018

Cool Danke!

KlOis 27. Aug 2018

es geht hier auch darum es im kollektiven Gedächtniss zu behalten und nicht nur um die...

SanderK 27. Aug 2018

Menschen tendieren in vielen Fällen, Dinge möglichst einfach zu sehen, damit sie es...

windbeutel 26. Aug 2018

Danke! Mit Fakten kann man diese Trolle einfach als lächerliche Idioten bloßstellen.

sio1Thoo 26. Aug 2018

Hier draengt sich sofort der Verdacht auf, dass der Medienrummel um die Verwendung von...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /